Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Online-Petition gegen Steintor-Bebauung

Proteste Online-Petition gegen Steintor-Bebauung

Mitte der Woche haben der städtische Bau- und der Umweltausschuss für die Bebauung des Steintors mit zwei großen, torartigen Gebäuden gestimmt. Der Protest der Bürger gegen das Vorhaben reißt nicht ab, nun gibt es eine Online-Petition gegen die Pläne.

 

Voriger Artikel
Kurden demonstrieren friedlich für mehr Rechte
Nächster Artikel
Das ist heute in Hannover wichtig

Die Kritik an den Plänen reißt nicht ab. Jetzt will eine Onlinepetition die Bebauung des Steintorplatzes verhindern.

Hannover. Auf der Plattform Openpetition ist eine Petition an Oberbürgermeister Stefan Schostok eingerichtet, die das Bauvorhaben verhindern soll. Bisher haben sich 558 Unterstützer eingetragen.

Auf dem Steintorplatz sollen zwei sechs- oder siebengeschossige Gebäude entstehen, bei denen im Erdgeschoss Ladengeschäfte geplant sind. In den oberen Etagen soll dringend benötigter Wohnraum entstehen. Die Bebauung an der Stelle gilt als schwierig, aber machbar.

Kritiker hatten den Verlust des Steintorplatzes beklagt. Einer der Leidtragenden wäre der Gastronom Massimo Dall´Asta, der dort ein beliebtes Eiscafé betreibt.

Einen Kommentar zum Thema Steintor-Bebauung finden Sie hier auf HAZ.de.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Sondersitzung im Rathaus
Die ungefähre Skizze macht es deutlich: Die Torhäuser verengen den weiten Platz zu einem schmalen Durchgang.

Der Steintorplatz wird mit zwei Gebäuden bebaut. In einer Sondersitzung von Bauausschuss und Umweltausschuss ist das Millionenprojekt am Mittwochnachmittag gegen scharfen Protest der Opposition beschlossen worden. Die Zustimmung im Rat gilt nun als Formsache.

mehr
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Mann bei Messerstecherei in Vahrenwald schwer verletzt

Am Dienstagabend ist ein Mann in Vahrenwald im Zuge eines Streits niedergestochen und schwer verletzt worden.