Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Oonagh baut Brücken für die Lebenshilfe

Inklusion mit Musik Oonagh baut Brücken für die Lebenshilfe

Sängerin Oonagh ist neue Inklusionsbotschafterin der Lebenshilfe Hannover, wo sie sich für Menschen mit geistiger Behinderung engagiert. Seit ihrer Kindheit setzt sich Oonagh, die eigentlich Senta-Sofia Delliponti heißt, mit Inklusion auseinander.

Voriger Artikel
Programm fürs Fährmannsfest vorgestellt
Nächster Artikel
CDU: Zeitplan für Brückenbau ist zu eng

Viele Berührungspunkte: Oonagh mit Bewohnern des Büntepark.

Quelle: Tim Schaarschmidt

Hannover. Die 25-Jährige singt neben deutschen Texten auch in der Fantasiesprache Elbisch. „Das ist eine sehr klangvolle Sprache, durch sie bin ich in der Lage, meine Gefühle auf eine andere Art auszudrücken. Ich hoffe, die Bewohner der Einrichtungen mit meiner Musik berühren zu können.“ Dass Musik Brücken bauen kann, sah man an den glücklichen Gesichtern der Gäste und Bewohner des Bünteparks, als Oonagh dort am Donnerstag ihr Lied „Falke flieg“ sang.

sko

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Guns N'Roses 1992 in Hannover

Guns N'Roses kehren 2017 nach Hannover zurück - nach 25 Jahren. Bilder vom Konzert aus dem Jahr 1992 im Niedersachsenstadion.