Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Zoo verabschiedet sich von Orang-Utans

Kajan und Zora reisen nach Texas Zoo verabschiedet sich von Orang-Utans

Der Zoo Hannover gibt seine beiden Orang-Utans Zora und Kajan an den Tierpark von Fort Worth in Texas ab. Damit Besucher Abschied nehmen können, wird am kommenden Wochenende an beiden Tagen das zurzeit eigentlich wegen Bauarbeiten geschlossene Urwaldhaus geöffnet.

Voriger Artikel
VWN fördert Stiftung der Kinderheilanstalt
Nächster Artikel
Diana Babalola rockt die Illumination

Hannovers Orang-Utan Kajan wird demnächst Texaner.

Quelle: Zoo Hannover

Hannover. Der Zoo in Hannover gliedert sein Urwaldhaus in die neue Themenwelt Afi Mountain ein, die gerade fertig gestallt wird und im August eröffnen soll. In diesem Zusammenhang trennt man sich von der Orang-Utan-Haltung, da die dafür angelegten Gehege aus den achtziger Jahren nicht mehr modernen Anforderungen entsprechen.

"Der Abschied fällt uns sehr, sehr schwer", sagt der zoologische Leiter Klaus Brunsing. In Fort Worth erwartet die jeweils 27-Jährigen Menschenaffen eine 500 Quadratmeter große Anlage mit Bachlauf, Klettergerüst und Naturbäumen. Ein weiterer Vorteil ist nach Angaben von Brunsing, dass die Orang-Utans in Texas wegen des sonnigeren Klimas acht bis zehn Monate pro Jahr auf der Außenanlage leben können.

In Hannover wird zunächst noch der Orang-Utan Jambi bleiben. "Für seine neue Unterkunft laufen sehr gute Gespräche mit internationalen Zoos", erklärt Brunsing.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Anfang Juli heiratete Ernst August Erbprinz von Hannover Ekaterina Malysheva. Auf unserer Themenseite finden Sie Bilder, Videos und Berichte zur Promi-Hochzeit des Jahres in Hannover.

Tag der offenen Tür im Geburtshaus in der Nienburger Straße

Das Geburtshaus in der Nienburger Straße präsentiert sich beim Tag der offenen Tür mit hellen, freundlichen Räumen, die so gar nicht an ein Krankenhaus erinnern. Evelyn Kampfhofer und fünf andere Hebammen hatten die Geburtsräume unter anderem durch ein Crowdfunding-Projekt finanziert.