Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Toter aus der Leine ist vermisster 84-Jähriger
Hannover Aus der Stadt Toter aus der Leine ist vermisster 84-Jähriger
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:36 04.11.2016
Symbolbild. Quelle: dpa
Anzeige
Hannover

Paddler hatten den Toten nahe des Ufers an der Dornröschenbrücke im Wasser treiben sehen und die Polizei alarmiert. Diese forderte die Feuerwehr zur Bergung an, die den Leichnam aus dem Wasser barg. Wie die Polizei am Freitagvormittag mitteilte, handelt es sich bei dem Mann um einen 84-Jährigen. Er war seit Mittwochabend aus einem Seniorenheim an der Nordfelder Reihe (Mitte) vermisst worden.

Als Todesursache kommt laut Kriminalpolizei ein Unglücksfall in Betracht, ein Suizid sei jedoch nicht auszuschließen. „Es liegen aber keine Hinweise auf ein Fremdverschulden vor“, sagte Polizeisprecher Thorsten Schiewe.

isc/frs

Das ging wieder schnell: Innerhalb von einer Stunde waren alle Eintrittskarten für die Open-Air-Oper im Maschpark von Hannover ausverkauft. Am 22. Juli 2017 bringt der NDR "Rigoletto" auf die Bühne. Nun ruhen die Hoffnungen der Opernfans auf einer öffentlichen Generalprobe, über die noch nicht entschieden ist.

04.11.2016

Rund 150 Kurden haben sich in der Nacht zu einer Spontan-Demo am Bahnhofsvorplatz in Hannover versammelt. Hintergrund der Veranstaltung sind die jüngsten Festnahmen pro-kurdischer Politiker in der Türkei. Die Versammlung verlief friedlich. 

04.11.2016

Überraschender Ausgang im Sicherungsverfahren gegen einen 49-Jährigen, der wegen versuchten Totschlags an seiner älteren Schwester angeklagt war: Das Schwurgericht lehnte den Antrag ab, Andreas D. in einer psychiatrischen Klinik unterzubringen. 

Michael Zgoll 07.11.2016
Anzeige