Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 0 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Stadt testet Pfandringe am Steintorplatz

Entscheidung im Bezirksrat Stadt testet Pfandringe am Steintorplatz

Behälter für Pfandflaschen werden demnächst auf dem Steintorplatz nahe der Reitwallstraße angeschraubt. Ein Jahr lang will die Stadtverwaltung Hannover testen, ob die sogenannten Pfandringe tatsächlich von den Bürger angenommen werden und Sammlern die Suche nach Pfandflaschen erleichtern.

Voriger Artikel
Wie gehen wir mit Flüchtlingen um?
Nächster Artikel
Stehen diese Frischluftwände bald in der City?

Pfandringe sollen Flaschensammlern die Suche erleichtern.

Quelle: dpa (Archiv)

Hannover. Der Bezirksrat Mitte hat dem Versuch am Montagabend mehrheitlich zugestimmt. Die Stadtteilpolitiker baten aber darum, die Edelstahlbehälter nicht neben einem Baum, sondern gut sichtbar im Einmündungsbereich der Reitwallstraße aufzustellen. Weitere Pfandringe sollen etwa 100 Meter entfernt auf der Georgstraße platziert werden.

Nicht nur in der City will die Stadt das Sammelsystem erproben. Auch auf der Limmerstraße in Linden und auf dem Lister Platz sollen Pfandbehälter stehen. Die Sozialarbeiter vom Karl-Lemmermann-Haus haben den Auftrag, das Projekt zu beobachten, Pfandsammler zu befragen und mit Bürgern zu sprechen, die ihre Pfandflaschen entsorgen. Rund 21  000 Euro kostet der Versuch.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Umdenken im Rathaus
Foto: Runde Sache: Die Konstruktion wurde eigens von Aha entwickelt.

Kehrtwende bei den sogenannten Pfandringen: Noch im vergangenen Jahr war die Stadtverwaltung strikt dagegen, die Straßenmasten oder Laternenpfähle in Hannover zu Sammelstellen für Pfandflaschen zu machen. Doch inzwischen hat im Rathaus ein Umdenken eingesetzt.

mehr
Mehr Aus der Stadt

Passend zum Frühlingsbeginn wird die HAZ zwei Wochen lang zum täglichen Begleiter für Ihre Gesundheit: Die HAZ-Gesundheitswochen bieten vom 18. März an 14 Tage lang täglich Informationen zu Medizin, Ernährung
 und Bewegung. mehr

Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Am 8. und 9. Juli wird Ernst August Erbprinz von Hannover Ekaterina Malysheva heiraten. Nicht auf der Marienburg in Pattensen, wo sein Vater 1981 geheiratet hat, sondern in der Marktkirche. Kenner gehen davon aus, dass sie voll sein wird mit Ehrengästen. Etliche gekrönte Häupter aus Europas Hochadel werden erwartet. Auf unserer Themenseite halten wie Sie stets auf dem Laufenden.

So trainieren Südstädter im Fitnessstudio

Im Fitnessstudio treffen die unterschiedlichsten Typen aufeinander – was treibt sie an? Während die einen einen Ausgleich zum Bürojob suchen, sind die anderen zum "pumpen" hier. Wir haben uns in einem Südstädter Studio umgehört - bei Kraftprotzen, Gesundheitsaposteln und Trainings-Experten.