Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 12 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Pilot auf Weg nach Hannover mit Laser geblendet

Über Wolfsburg Pilot auf Weg nach Hannover mit Laser geblendet

Unbekannte haben die beiden Piloten des Condor-Flugs von Kreta nach Hannover am Sonntag über Wolfsburg mit einem Laserpointer geblendet. Trotz des Zwischenfalls konnten die beiden Piloten die Maschine mit 157 Menschen an Bord sicher landen.

Voriger Artikel
Stadt räumt Flüchtlings-Notunterkünfte
Nächster Artikel
Linke bangt um Zulassung zur Kommunalwahl

Obowhl die beiden Piloten mit einem Laserpointer geblendet wurden, konnten sie die Maschine sicher in Langenhagen landen.

Quelle: dpa/Symbolbild

Hannover/Wolfsburg. Beide Piloten meldeten den Vorfall um 23.30 Uhr sofort dem Tower. Nach der Landung begaben sich beide allerdings in ärztliche Behandlung, um Schädigungen an den Augen auszuschließen.

"Es handelt sich hier nicht mehr um einen dummen Jungen Streich, sondern um einen gefährlichen Eingriff in den Luftverkehr und der Täter hat das Leben von über 160 Menschen leichtfertig riskiert", sagte ein Polizeisprecher laut Mitteilung. Das Vorfall wurde der Flugsicherheit gemeldet. Die Polizei sucht nach den Tätern.

lni/sbü

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Am 8. und 9. Juli wird Ernst August Erbprinz von Hannover Ekaterina Malysheva heiraten. Nicht auf der Marienburg in Pattensen, wo sein Vater 1981 geheiratet hat, sondern in der Marktkirche. Kenner gehen davon aus, dass sie voll sein wird mit Ehrengästen. Etliche gekrönte Häupter aus Europas Hochadel werden erwartet. Auf unserer Themenseite halten wir Sie stets auf dem Laufenden.

Kriegsflüchtlinge in Hannover

Nach Ende des Zweiten Weltkrieges kamen Zehntausende Flüchtlinge nach Hannover.