Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Polizei Hannover kassiert Verwarngelder bargeldlos
Hannover Aus der Stadt Polizei Hannover kassiert Verwarngelder bargeldlos
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:18 01.07.2011
Quelle: Tim Schaarschmidt
Anzeige

Um Verwarngelder (von fünf bis 35 Euro) bargeldlos kassieren zu können, sind die Beamten mit Lesegeräten für EC- und Kreditkarten ausgestattet. Verwarngelder werden zum Beispiel bei geringfügigen Geschwindigkeitsverstößen (bis 20 Stundenkilometer zu schnell) oder bei Verstößen gegen die Gurtpflicht erhoben.

Personen, die ein Verwarngeld zahlen müssen, aber keine EC-Karte dabei haben, können nach Feststellung der Personalien auch durch Überweisung bezahlen - ähnlich wird das bereits jetzt bei Bußgeldverfahren (ab 40 Euro) gehandhabt. Bargeld wird von den Polizeibeamten künftig nicht mehr angenommen. Eine Ausnahme ist nur bei Personen vorgesehen, die keine Kreditkarte besitzen und außerdem über keinen Wohnsitz in Deutschland verfügen.

Die bargeldlose Zahlung ist Teil der landesweiten "Innovationsoffensive - Polizei 2015". Ziel ist eine Optimierung der polizeilichen Arbeitsabläufe und damit eine Verbesserung der Sicherheit in Niedersachsen. Polizeivizepräsident Rainer Langer erwartet von den neuen Bezahlterminals eine deutliche Vereinfachung der polizeiinternen Verwaltungsabläufe.

r.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Aus der Stadt Reaktionen auf verbale Auseinandersetzung - Ein „Ey, du Bulle“-Ruf und die Folgen

Zuspruch für den Polizisten, Kritik an den Eltern: Die verbale Auseinandersetzung zwischen einem Polizisten und einem Schüler der Wilhelm-Raabe-Schule hat viele Reaktionen hervorgerufen.

Tobias Morchner 01.07.2011

Das Tauziehen um die Entlassung von Zoochef Klaus-Michael Machens geht weiter – und hat jetzt einen neuen Höhepunkt erreicht: Wie der Zoo auf Anfrage mitteilte, nimmt das Unternehmen den im März geschassten Machens einstweilen wieder unter dem Titel des Geschäftsführers in seinen Briefkopf und ins Impressum seiner Internetseite auf.

30.06.2011

Die Stadt Hannover stellte am Donnerstag die Ergebnisse des Architektenwettbewerbs vor, den sie ausgelobt hatte, um Ideen für den Bau eines neuen Busterminals zu finden. Ein Ergebnis: Es wird ein gläsernes Wellendach geben.

30.06.2011
Anzeige