Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt „Hitlergruß“ am Flüchtlingscamp
Hannover Aus der Stadt „Hitlergruß“ am Flüchtlingscamp
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:11 11.12.2014
Das Flüchtlingscamp am Weißekreuzplatz. Quelle: Dröse (Archiv)
Anzeige
Hannover

Am Nachmittag waren zunächst drei 32 Jahre alte Männer, die nach Informationen der HAZ der örtlichen Trinkerszene zugerechnet werden, am Weißekreuzplatz aufgefallen. Im Flüchtlingscamp auf dem Platz zerrissen sie ein Transparent der dort demonstrierenden sudanesischen Asylbewerber. Als sie das Zeltlager verließen, skandierten sie nach Angaben der Polizei weitere volksverhetzende Parolen. Zeugen gelang es, die Randalierer in einen Üstra-Bus zu setzten und bis zum Eintreffen der Polizei festzuhalten. Alle drei erhielten einen Platzverweis.

Am Abend fiel einer der 32-Jährigen in der Bahnhofstraße erneut der Polizei auf. In Begleitung eines 40-Jährigen beschimpfte er eine 18-Jährige mit Migrationshintergrund. Als sich ein Zeuge schützend vor das Opfer stellte, kam es zu einem Handgemenge. Im Verlauf der Auseinandersetzung schlug der 40-Jährige der jungen Frau mit der Faust ins Gesicht und verletzte sie dabei leicht. Die beiden Angreifer wurden festgenommen und auf Anordnung eines Richters vorübergehend in Gewahrsam gebracht.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Mehr zum Thema
Niedersachsen Dauerprotest am Weißekreuzplatz - CDU will mit Schostok reden

Der Protest sudanesischer Flüchtlinge auf dem Weißekreuzplatz hält an und spaltet die Politiker. Nun lädt der Vorstand der CDU-Ratsfraktion Oberbürgermeister Stefan Schostok für den 11. November zu einem Gespräch über die Flüchtlinge ein.

03.11.2014

Hannover begegnet dem Protest auf dem Weißekreuzplatz mit erfreulicher Gelassenheit. Aber wie lange soll das noch so gehen? Ein Kommentar von Felix Harbart.

Felix Harbart 03.11.2014

Die Diskussion um die Flüchtlinge auf dem Weißekreuzplatz nimmt deutlich an Schärfe zu. Der stellvertretende Chef der CDU-Fraktion im Stadtrat, Jens-Michael Emmelmann, hat jetzt unmissverständlich die Räumung des besetzten Areals gefordert.

Tobias Morchner 11.12.2014
Aus der Stadt Sprengel, Udo Lindenberg und Kliniken - Das ist heute in Hannover wichtig

Der Anbau des Sprengel-Museum bekommt ein erstes großes Fenster, die Uni sagt "Küss mich" und Udo Lindenberg schaut sich in Hannover um. Das sind Themen, die heute in Hannover wichtig sind.

12.11.2014

Die drei Berberlöwen des Zoos Hannover haben am Dienstag ihre Namen bekommen. Zum Festschmaus gab es für Tamika, Basu und Neyla einen Leckerbissen.

11.11.2014

Der Anmelder der Hooligan-Demonstration geht gerichtlich gegen das Verbot der Veranstaltung durch die Polizeidirektion vor. Über seinen Rechtsanwalt stellte er am Dienstagmittag beim hannoverschen Verwaltungsgericht einen Eilantrag gegen das Verbot der Versammlung.

Tobias Morchner 14.11.2014
Anzeige