Volltextsuche über das Angebot:

-1 ° / -4 ° stark bewölkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Polizei erwischt 112 Autofahrer mit Handy am Ohr

Zweitägige Kontrolle Polizei erwischt 112 Autofahrer mit Handy am Ohr

Viele scheinen das Telefonieren mit dem Handy am Ohr während der Autofahrt für akzeptabel zu halten – das aber ist 112 Autofahrern bei zweitägigen Kontrollen der Polizei in Hannover und Laatzen teuer zu stehen gekommen.

Voriger Artikel
Eisig kalt, aber trotzdem wunderschön
Nächster Artikel
Mit der HAZ zur Nacht der Pferde
Quelle: Symbolbild

Hannover. Freitag und Montag hat die Polizei bei den Kontrollen an der Hildesheimer Straße/Peinerstraße (Döhren), Marienstraße/Warmbüchenstraße (Südstadt), Hildesheimer Straße/Eichstraße (Laatzen) und Anderter Straße (Misburg) besonders darauf geachtet, ob Autofahrer abgelenkt waren.

112 Autofahrer – und auch drei Radfahrer – wurden mit dem Handy am Ohr erwischt. Das kostete sie ein Bußgeld von 60 Euro und bringt einen Punkt im Verkehrszentralregister in Flensburg ein. 

Bei den Kontrollen stellten die Polizisten außerdem fest, dass 18 Autofahrer nicht angeschnallt waren. Vier Verkehrsteilnehmer wurden dabei ertappt, wie sie über eine rote Ampel fuhren. Auch ein Radfahrer, der auf der falschen Straßenseite fuhr, wurde gestoppt.

sbü

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Abschiebung von Flüchtlingen am Flughafen Hannover

Unbemerkt von anderen Reisenden werden am Flughafen in Langenhagen Flüchtlinge ausgeflogen.