Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Diverse Verstöße bei Fernbussen in Hannover

Kontrolle am ZOB Diverse Verstöße bei Fernbussen in Hannover

Bei einer Kontrolle am ZOB hat die Polizei Hannover am Freitag mehrere Fernbusse überprüft. Dabei stellten die Beamten diverse Verstöße an den 16 kontrollierten Bussen fest. Einer der kontrollierten Fahrer war sogar ohne Fahrerlaubnis unterwegs.

Voriger Artikel
Babyfund im Koffer: "Das waren ganz normale Leute"
Nächster Artikel
Mutmaßlicher Islamist aus Hannover festgenommen

Der ZOB ist Dreh- und Angelpunkt für den Fernbusverkehr in Hannover. Dort kontrollierte die Polizei am Freitag Fahrer und Fahrzeuge.

Quelle: von Ditfurth (Archiv)

Hannover. Insgesamt 16 Fernbusse überprüften die Beamten des Zentralen Verkehrsdiensten zwischen 7.30 und 12.30 Uhr und stellten 23 Verstöße fest. Unter anderem verstießen fünf Fahrer gegen Lenk- und Ruhezeuten, neunmal hatten die Busse an nicht genehmigten Haltestellen angehalten. Ein Fahrer hatte keine Fahrerkarte eingelegt und einer der Busfahrer war sogar ohne Fahrerlaubnis unterwegs.

An den Bussen selbst fanden die Beamten nach Polizeiangaben in vier Fällen kleine technische Mängel. Bereits im vergangenen Jahr hatte die Polizei am ZOB in Hannover kontrolliert. Damals wies fast jeder zweite kontrollierte Bus Mängel auf.

r.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Naturkostgeschäft Bittersüß schließt nach 34 Jahren

Großes Sortiment und günstige Preise: Was viele Kunden großer Bio-Supermärkte freut, zwingt kleine Läden zum Aufgeben. So auch Bittersüß an der Hildesheimer Straße. Nach 34 Jahren macht das Geschäft in der Südstadt dicht.