Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 4 ° stark bewölkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Polizei findet geschmierte 
Hakenkreuze

In Mittelfeld und im Sahlkamp Polizei findet geschmierte 
Hakenkreuze

In Mittelfeld und im Sahlkamp hat die Polizei sich am Sonntag mit Hakenkreuzschmierereien beschäftigen müssen – im Sahlkamp allerdings falschherum gesprüht, sodass es sich bei den Symbolen formell um ein hinduistisches Glücksbringerzeichen handelt. 

Voriger Artikel
Maskierter Räuber überfällt Spielhalle
Nächster Artikel
Neue Öffnungszeiten stoßen auf Unverständnis

Formell handelt es sich hierbei um hinduistische Glücksbringerzeichen.

Quelle: Pieper

Hannover. In Mittelfeld nahmen die Beamten eine Anzeige wegen eines mit schwarzer Farbe auf den Fußweg geschmierten Nazi-Symbols im Bereich des Letterhauswegs auf. Im Sahlkamp entdeckte Andreas Pieper von der Lister „Initiative gegen rechten Lifestyle“ am Sonntag zwei runenartige Kreuze, die mit weißer Farbe in fehlerhafter Ausrichtung auf die Müllbehälter einer Wohnanlage an der Bahnstrift gesprüht waren.

Rückfragen bei Anliegern ergaben, dass die Symbole „wohl mindestens schon zwei bis drei Monate“ dort prangten, sagt Pieper. Er informierte die Polizei. „Es ist ärgerlich, dass die Bewohner so lange nichts gegen die Schmierereien unternommen haben“, sagt Pieper, „dass aber auch der Abfallentsorger Aha nicht reagiert und die Tonnen einzieht, das ist für mich ziemlich unbegreiflich.“

med

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt

Passend zum Frühlingsbeginn wird die HAZ zwei Wochen lang zum täglichen Begleiter für Ihre Gesundheit: Die HAZ-Gesundheitswochen bieten vom 18. März an 14 Tage lang täglich Informationen zu Medizin, Ernährung
 und Bewegung. mehr

Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Am 8. und 9. Juli wird Ernst August Erbprinz von Hannover Ekaterina Malysheva heiraten. Nicht auf der Marienburg in Pattensen, wo sein Vater 1981 geheiratet hat, sondern in der Marktkirche. Kenner gehen davon aus, dass sie voll sein wird mit Ehrengästen. Etliche gekrönte Häupter aus Europas Hochadel werden erwartet. Auf unserer Themenseite halten wie Sie stets auf dem Laufenden.

Ausstellung startet in der Handwerksform

Unter dem Motto "Zu zweit und nicht allein" eröffnet am Sonnabend, 25. März, eine Kunsthandwerkerausstellung in der Handwerksform.