Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Polizei nimmt Somali am Flughafen fest
Hannover Aus der Stadt Polizei nimmt Somali am Flughafen fest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:38 07.04.2017
Die Bundespolizei hat am Donnerstag einen somalischen Staatsbürger am Flughafen Hannover festgenommen. Quelle: Symbolbild (Archiv)
Anzeige
Hannover

Zwei Haftbefehle bestanden gegen den 23-jährigen Mann aus Somalia: Wegen Betrug und Sachbeschädigung sollte er eine Geldstrafe in Höhe von 800 Euro zahlen. Trotz seines laufenden Asylverfahrens hatte sich der Mann ins benachbarte Ausland abgesetzt - dort wurde er festgenommen. 

Er wurde im Rahmen einer Rückübernahme gemäß dem Dubliner Übereinkommen mit einem Flug aus Amsterdam nach Hannover überstellt.

Da er kein Geld bei sich hatte, wurde er ins Gefängnis gebracht. Dort muss er nun eine 74-tägige Freiheitsstrafe abbüßen. Ihn erwartet ein weiteres Gerichtsverfahren wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte.

man

Wird Hannover Sitz einer Agentur der EU? Niedersachsen hat sich um den neuen Sitz der Europäischen Arzneimittel-Agentur beworben. Dies teilte die Landesregierung am Freitag mit.

07.04.2017

Am Schützenplatz wächst das neue Verwaltungs-Rathaus für Bürgeramt, Kfz-Zulassung und Ordnungsangelegenheiten. Freitagmorgen haben OB Stefan Schostok und Hanova-Chef Karsten Klaus den Grundstein gelegt. 600 Mitarbeiter arbeiten in der Rathaus-Außenstelle, täglich werden bis zu 3500 Besucher erwartet.

Conrad von Meding 10.04.2017

Abschiebungen von Flüchtlingen nach Bulgarien sind nach einem Urteil des Verwaltungsgerichts Hannover wegen der unmenschlichen und existenzbedrohenden Behandlung dort unmöglich. Auf die Klage eines 19-jährigen jesidischen Kurden hin erließ das Gericht in einem Eilentscheid ein Abschiebeverbot.

07.04.2017
Anzeige