Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 13 ° Regen

Navigation:
Polizei sperrt 47 Fußballchaoten aus

96-Heimspiele Polizei sperrt 47 Fußballchaoten aus

Die Polizei will auch in dieser Saison Fußballchaoten bei Heimspielen von Hannover 96 aus der City verbannen: 47 mutmaßliche Krawallmacher haben ein Aufenthaltsverbot für das Stadion und die Innenstadt erhalten.

Voriger Artikel
44-Jähriger stirbt nach Grillunfall
Nächster Artikel
Parkhaus Lützowstraße wieder geöffnet
Quelle: Symbolbild

Hannover. Die Betroffene haben in der vergangenen Woche einen Anhörungsbogen von der Behörde erhalten. Sie können damit jetzt zu dem gegen sie ausgesprochenen Aufenthaltsverbot Stellung nahmen.

Auch in der vergangenen Saison war es 47 polizeibekannten Krawallmachern untersagt, sich während der Heimspiele der Roten in der Innenstadt aufzuhalten. Das Verbot gilt für den Zeitraum zwischen sechs Stunden vor Anpfiff und sechs Stunden nach Abpfiff der Begegnung. Grundlage für das Verbot ist das Niedersächsische Gefahrenabwehrrecht.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Anfang Juli heiratete Ernst August Erbprinz von Hannover Ekaterina Malysheva. Auf unserer Themenseite finden Sie Bilder, Videos und Berichte zur Promi-Hochzeit des Jahres in Hannover.

Projekt Eierklau sichert Straußenbestand im Zoo Hannover

Mit dem Projekt Eierklau will der Zoo Hannover die Arterhaltung der Rothalsstrauße sichern.