Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Polizei sperrt Bahnsteig am Hauptbahnhof

Fahndung nach Verdächtigem Polizei sperrt Bahnsteig am Hauptbahnhof

Wegen eines Polizeieinsatzes am Hauptbahnhof musste der Bahnsteig zwischen den Gleisen 11 und 12 am Freitagnachmittag kurzzeitig gesperrt werden. Die Bundespolizei hatte Hinweise darauf, dass ein Tatverdächtiger in einem aus Braunschweig kommenden Zug sitzen sollte.

Voriger Artikel
Das ist am Wochenende in Hannover los
Nächster Artikel
L'Osteria feiert Wiedereröffnung mit Promis
Quelle: Symbolbild

Hannover. Die Bundespolizei ging einem Hinweis nach, wonach sich ein in Braunschweig zur Fahndung ausgeschriebener Mann in dem um 16.05 Uhr aus Braunschweig kommenden Zug aufhalten sollte. Nach Angaben der Landespolizei soll der Gesuchte eine Straftat begangen haben. Die Beamten in Hannover durchsuchten den abgeriegelten Zug, wurden nach Angaben eines Sprechers aber nicht fündig. Eine Viertelstunde später konnte der Zug seine Fahrt fortsetzen. Vier weitere Züge waren ebenfalls von der Sperrung betroffen, sie erreichten oder verließen Hannover mit Verspätungen bis zu 49 Minuten.

isc

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

300.000 Kunden am dritten Adventswochenende in der City

Es ist Hochsaison für Geschenkekunden: Etwa 300.000 Menschen strömten allein am Sonnabend in Kaufhäuser und Geschäfte. Wer das erledigt hatte und danach noch zum Weihnachtsmarkt wollte, musste Zeit mitbringen: Zwischen Marktkirche, Holzmarkt und Ballhofplatz war zeitweise kaum Durchkommen.