Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Polizei stellt zwei Kilo Marihuana in Linden sicher
Hannover Aus der Stadt Polizei stellt zwei Kilo Marihuana in Linden sicher
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:18 10.10.2017
Quelle: Symbolbild
Hannover

Am Sonntagabend war ein Streifenwagen der Osnabrücker Autobahnpolizei auf den Wagen des 30-Jährigen aufmerksam geworden und hatte ihn einer Kontrolle unterzogen. Die Überprüfung ergab, dass der Mann offensichtlich unter Einfluss von Drogen stand. Darüber hinaus befanden sich im Wagen Utensilien, die auf das Betreiben einer Indoorplantage für Marihuana hindeuteten.

Nach einem Hinweis der Osnabrücker Kollegen durchsuchten Beamte der Polizeidirektion Hannover in der Nacht zu Montag die Wohnung des Mannes in Linden und beschlagnahmten verschiedene Drogen. 

Neben rund zwei Kilo Marihuana fanden die Polizisten auch Amphetaminderivate sowie Amphetamin in Pulverform, eine geringe Menge Haschisch sowie knapp 150 Tabletten Ecstasy. Zudem stellten sie knapp 34.000 Euro sicher.

Nach den polizeilichen Maßnahmen wurde der Tatverdächtige nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Hannover wieder entlassen. Er muss sich nun in einem Verfahren wegen Handels mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge verantworten.

r.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Hannover erhält den ersten echten Autotunnel: Der Bund hat den Umbau der maroden Südschnellwegbrücke im Bereich der Hildesheimer Straße zum Tunnel genehmigt. 2022 könnte das Großprojekt starten und sechs Jahre dauern. Die Kosten sollen etwa 300 Millionen Euro betragen.

Conrad von Meding 13.10.2017

Der Mangel an Krippenplätzen in Hannover ist so groß, dass Eltern wieder vermehrt selbst Kinderläden gründen wollen. Die Eltern sind teilweise mit der Vorbereitung sehr weit, haben die notwendige Vereinsgründung hinter sich, finden aber einfach keine geeigneten Räume – oder gewillte Vermieter.

Jutta Rinas 10.10.2017

1947 hat er mit einer Handzeichnung den Impuls zum Bau des legendären VW Bulli gegeben, seit Montag wird Ben Pon mit einem Straßenschild am Werk von Volkswagen Nutzfahrzeuge (VWN) in Stöcken geehrt. In sein Adressheft kritzelte er das Bild eines Transporters, der bald Weltruhm erlangte.

12.10.2017