Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Polizei sucht mutmaßlichen Brandstifter mit Video
Hannover Aus der Stadt Polizei sucht mutmaßlichen Brandstifter mit Video
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:26 30.06.2016
Wer kennt diesen Mann? Foto aus einer Überwachungskamera. Quelle: HAZ/Polizei/Montage
Hannover

Der Vorfall ereignete sich bereits im August vergangenen Jahres. Jetzt haben Polizei und Staatsanwaltschaft Sequenzen einer Überwachungskamera veröffentlicht, auf denen der mutmaßliche Täter zu sehen ist. Der Gesuchte soll am 29. August 2015 gegen 23 Uhr an einem Streifenwagen der Bundespolizei am Ernst-August-Platz Feuer gelegt haben. Zwar bemerkten Passanten die Flammen, sodass das Feuer schnell gelöscht werden konnte - das Fahrzeug wurde dennoch beschädigt. Der mutmaßliche Täter war mit einem roten Hemd und einer schwarzen Hose bekleidet.

Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst Hannover unter der Telefonnummer (0511) 109-5555 entgegen.

frs

Wie kann die Justiz gegen Hasskommentare im Internet vorgehen?  Justizministerin Antje Niewisch-Lennartz über die Erfolgsaussichten 
der Ermittlungen, ein „Online-Hilfsportal“ und Straftaten der Hetzer außerhalb des Internets.

30.06.2016

Die HAZ hat in den vergangenen Monaten fünf sogenannte Hasskommentare bei der Polizei angezeigt – eine Hannoveranerin hat daraufhin bereits einen Strafbefehl wegen Volksverhetzung erhalten und muss eine Geldstrafe in Höhe von 600 Euro zahlen.

30.06.2016

"Dreckspack!“, "Vergasen!“, "Steinigen": In der öffentlichen Debatte gibt es oft keine Hemmschwellen. 
Und vor allem Facebook ist die Arena des Hasses - auch bei der HAZ. Die Ermittlungsbehörden werden mit Anzeigen überrannt. Bei der Verfolgung tun sie sich allerdings oft schwer.

03.07.2016