Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Mehr Straftaten in der Glocksee

Schwerpunkteinsätze der Polizei Mehr Straftaten in der Glocksee

Mehr Eigentumsdelikte, mehr Taschendiebstähle: die Polizeiinspektion West hat mit Schwerpunkteinsätzen an den Wochenenden auf die gestiegene Anzahl von Straftaten im vergangenen Jahr in den Räumen des Jugendzentrums Glocksee reagiert.

Voriger Artikel
So schrill ist der neue Imagefilm der Region
Nächster Artikel
Aleviten kritisieren Verhalten der Türkei

Probleme mit Taschendiebstählen: In der Glocksee sind die Straftaten angestiegen.

Quelle: Schaarschmidt

Hannover. Nach Auskunft der Behörde werden viele der angezeigten Straftaten von sogenannten „Antänzern“, also Trickbetrügern, die in der Regel aus dem nordafrikanischen Raum stammen, begangen. Bei den Schwerpunktkontrollen rund um das Gelände des Jugendzentrums, die seit Oktober 2015 laufen, stellten die Ermittler zudem vereinzelt Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz fest. Die Polizei bezeichnet die Zusammenarbeit mit den Betreibern der Disko und des Cafés des Jugendzentrums als positiv. In der Vergangenheit habe es aber auch bereits einige Probleme gegeben.

Am Wochenende leiteten Beamte ein Strafverfahren gegen einen Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes wegen des Verdachts der Gefangenenbefreiung, Widerstand und Strafvereitelung ein. Nach einer Schlägerei in der Disco soll er dafür gesorgt haben, dass einer der beiden Beteiligten fliehen und somit nicht der Polizei übergeben werden konnte.

tm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Statistik für Hannover

Bei der Polizeidirektion Hannover hat ein Umdenken eingesetzt, was die Veröffentlichung der Zahl der durch Flüchtlinge begangenen Straftaten anbetrifft. Noch vor wenigen Tagen wollte die Behörde die Zahlen nicht herausgegeben - jetzt schon: Sieben sexuelle Übergriffe in zwei Monaten.

mehr
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Hanova zieht in Bürogebäude am Klagesmarkt

Jahrelang wurde um die Bebauung der historischen Marktfläche gestritten 
– jetzt ist das erste Gebäude nutzbar. Am Montag ziehen die Mitarbeiter der Wohnungsgesellschaft Hanova ein.