Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Polizei warnt vor Taschendieben

Weihnachtsmarkt Polizei warnt vor Taschendieben

Mit Beginn der Vorweihnachtszeit warnt die Polizei wieder vor Taschendieben. Denn für diese ist das Gedränge der Bummler auf dem Weihnachtsmarkt und in der Innenstadt höchst attraktiv.

Voriger Artikel
"Passt niemand auf und zeigt die Rote Karte?"
Nächster Artikel
So süß – doch Yanga muss Hannover verlassen
Quelle: Symbolbild

Hannover. Vergangenes Jahr registrierten die Beamten der Ermittlungsgruppe „Taschendiebstähle“ 199 Diebstähle in der Adventszeit, 23 davon auf den Weihnachtsmärkten. Dabei gingen die Täter oft in Dreiergruppen vor. Einer lenkte das Opfer ab, ein zweiter griff in die Tasche und übergab die Beute an einen dritten, der damit in der Menge verschwand.

Der Polizei zufolge sollten Betroffene misstrauisch werden, wenn sie bewusst angerempelt oder in ein Gedränge gezogen werden. Auch wenn ein Fremder offensichtlich bewusst die Kleidung beschmutzt und dann beim Saubermachen helfen will, kann dahinter ein Ablenkungsmanöver stecken. Die Beamten raten daher, Geld stets eng am Körper zu tragen und nur so viel Bargeld mitzunehmen, wie gebraucht wird. Wer eine Handtasche dabei hat, sollte das Geld in schwer zugänglichen Innenfächern verstauen. isc

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Ein Highlight auf der Pferd & Jagd: Die Nacht der Pferde

Stars der internationalen Pferdeshow-Szene und Nachwuchsreiter zeigen bei der Nacht der Pferde ihr Können.