Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Vermehrt Trickdiebe in der City unterwegs

Polizeiwarnung Vermehrt Trickdiebe in der City unterwegs

Die Polizei warnt vor Trickdieben in der Innenstadt von Hannover: Seit Anfang März seien bereits 25 Delikte angezeigt worden, teilt die Polizei mit. Dabei hätten es die Täter jeweils auf offenliegende Smartphones und Portemonnaies abgesehen.

Voriger Artikel
Südschnellweg nach Unfall wieder frei
Nächster Artikel
Obama-Besuch: Das ist die Sperrzone in Herrenhausen

Hannover. Laut Polizei suchen die Täter besonders in Restaurants, Bars sowie Cafés nach Gästen, die ihr Handy oder die Geldbörse offen auf dem Tisch liegen haben. Anschließend gehen die Täter auf sie zu, versuchen sie in ein Gespräch zu verwickeln und zeigen ihnen dabei eine Zeitung.

Mit dieser verdecken sie das Handy oder das Portemonnaie, sodass die Opfer den dann erfolgenden Diebstahl nicht bemerken.

Laut Polizei scheint es sich dabei um eine größere Bande zu handeln: Zum Teil sprechen die Tatverdächtige Deutsch mit Akzent; einige ermittelte Trickdiebe stammen aus Rumänien, teilte die Polizei mit.

sbü

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Von Singapur nach Hannover: Journalistin Sophie Mühlmann

Sophie Mühlmann hat 13 Jahre lang als Asienkorrespondentin in Singapur verbracht. Von dort aus bereiste und beschrieb sie die riesige Region zwischen Afghanistan, Ozeanien und Nordkorea. Zuvor war sie für den ARD-Hörfunk mehrmals als Korrespondentenvertretung und „Feuerwehr-Reporterin“ in China im Einsatz. Seit dem vergangenen Sommer ist sie nun Neu-Hannoveranerin.