Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Gaffer nach Unfall auf A 2 angezeigt
Hannover Aus der Stadt Gaffer nach Unfall auf A 2 angezeigt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:54 06.05.2016
Von Tobias Morchner
Bei dem Unfall war ein Lkw-Fahrer schwer verletzt worden. Quelle: Christian Elsner
Anzeige
Hannover

Eine Polizistin hatte sich alle Kennzeichen von Auto- und Lkw-Fahrern aufgeschrieben, die gegen die Regeln verstoßen haben. Sie sollen in den nächsten Tagen Post bekommen. Polizeisprecher Sören Zimbal betont, dass Gaffen und Fotografieren die Verkehrssicherheit gefährde. Zudem müsse die Würde der Opfer gewahrt werden - niemand wolle, dass er in solch einer Situation gefilmt werde.

Wegen des schweren Lkw-Unfalls musste die A 2 bei Langenhagen-Godshorn in Fahrtrichtung Dortmund am Mittwochnachmittag voll gesperrt werden. Ein 32-Jähriger war in zähflüssigem Verkehr mit seinem Sattelzug auf einen Tanklastwagen aufgefahren und dabei eingeklemmt worden. Weil der Tanklastwagen beschädigt wurde, musste Mineralöl abgepumpt werden. Nach Schätzungen der Polizei ist bei dem Unfall ein Schaden von rund 350 000 Euro entstanden. Die Feuerwehr war mit 42 Helfern und 17 Fahrzeugen vor Ort.

Zur Galerie
Schwerer Lkw-Unfall auf der A2 zwischen der Abfahrt Langenhagen und dem Autobahndreieck Hannover-West.

Ab heute Ausfahrten gesperrt: Wegen einer Deckenerneuerung wird auf der Autobahn A 2 die Anschlussstelle Wunstorf-Luthe in Richtung Dortmund ab heute, 10 Uhr, bis Sonntagabend gesperrt. Auch die Ein- und Ausfahrt der Tank und Rastanlage Garbsen-Nord ist nicht befahrbar. Das Motel auf der Rastanlage kann über die Anschlussstelle Garbsen angefahren werden.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Aus der Stadt Premiere auf dem Schützenplatz - Alte Schule beim Zirkus Knie

Ob Trapez, Schlangenmensch oder Tierdressur: Der Zirkus Charles Knie pflegt auf dem Schützenplatz die Tradition. Dort feierte am Mittwoch die aktuelle Show "Euphorie" Premiere.

Uwe Janssen 08.05.2016
Aus der Stadt Verwaistes Dornröschen an der Leine - Biergarten soll zu Flüchtlingsprojekt werden

Seit fast einem Jahr ist der Dornröschen-Biergarten an der Leine verwaist. Doch nun könnte der idyllische Ausflugsort aus seinem Schlaf erweckt werden. Mit dem „Projekt Dornröschen“ will ein Verein die traditionsreiche Gastronomie am Rande Herrenhausens wiederbeleben. Geplant ist, dort Flüchtlinge mit einem Gastronomieprojekt in den Arbeitsmarkt zu integrieren.

Juliane Kaune 08.05.2016

Ein brütendes Schwanenpaar im Maschpark hat am Vatertag einen Schutz der besonderen Art bekommen. Um Feiernde von den Tieren fernzuhalten, hat eine besorgte Hannoveranerin eigens einen Sicherheitsdienst für einen Tag organisiert. 

05.05.2016
Anzeige