Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Falscher Alarm im Hauptbahnhof
Hannover Aus der Stadt Falscher Alarm im Hauptbahnhof
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 17.03.2016
Hauptbahnhof Hannover: Polizeieinsatz nach falschem Alarm. Quelle: Archiv
Anzeige
Hannover

Gegen 16 Uhr war Passanten die Schachtel vor der Eingangshalle aufgefallen. Sie alarmierten daraufhin die Bundespolizei. Die Beamten sperrten den Bereich um das etwa 30 mal 30 Zentimeter große Paket ab, während Entschärfer der Behörde die Schachtel mit einem Röntgengerät durchleuchteten. „Dabei stellte sich heraus, dass sich darin nur Flyer befanden“, sagt Bundespolizeisprecher Detlef Lenger. Die Sperrung konnte gegen 16.40 Uhr wieder aufgehoben werden. Das ungefährliche Paket nahmen die Beamten mit auf die Wache, wo sich wenig später zwei jungen Frauen meldeten, die die Flyer verteilen wollten.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Aus der Stadt Krankenhaus soll 2017 fertig sein - Grundstein für neue Sophien-Klinik gelegt

Der Grundstein wurde gelegt und 2017 soll die neue Sophien-Klinik fertig sein. 30 Millionen Euro kostet der Neubau - zwei Drittel der Summe zahlt das Land Niedersachsen. Die Klinik sei eine wichtige Schnittstelle zwischen ambulanter und stationärer Versorgung, so Sozialministerin Cornelia Rundt.

Juliane Kaune 17.03.2016

Im Fall der Schülerin Safia S., die einen Bundespolizisten im Hauptbahnhof mit einem Messer schwer verletzt hat, waren die Behörden offenbar bereits Anfang Januar über das veränderte Verhalten der 15-Jährigen informiert worden. 

Tobias Morchner 17.03.2016
Aus der Stadt "Schüler experimentieren" - Drei Preise für junge Forscher

Beim Landeswettbewerb "Schüler experimentieren" von "Jugend forscht" haben gleich drei Schulen aus der Region einen Preis gewonnen: das Kaiser-Wilhelm- und Ratsgymnasium, das Springer Otto-Hahn-Gymnasium und das Erich-Kästner-Gymnasium.

17.03.2016
Anzeige