Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Hunderte kommen zum Posaunenchor im Hauptbahnhof
Hannover Aus der Stadt Hunderte kommen zum Posaunenchor im Hauptbahnhof
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:11 27.12.2015
Von Bärbel Hilbig
Das Konzert der Stadtmission im Hauptbahnhof hat Tradition in Hannover. Quelle: Thomas
Anzeige
Hannover

Reisende schieben sich durch die schmale Gasse, die noch frei geblieben ist, während die Besucher in der vollen Halle gemeinsam "Tochter Zion, freue dich" anstimmen. Selbst die Treppen und die Galerie sind voller Menschen.

Jutta Freitag ist extra aus Burgwedel-Thönse mit dem Auto hergefahren, weil sie die besondere Atmosphäre der öffentlichen Weihnachtsfeier schätzt. "Hier sind Menschen aus allen Bevölkerungsschichten vertreten", sagt die 65-Jährige. Viele Besucher kommen verlässlich jedes Jahr, andere bleiben spontan stehen und hören zu. Musiker Jakob Barth lebt inzwischen in Kaiserslautern. Dennoch ist es ihm wichtig, jedes Jahr im Hauptbahnhof mitzuspielen. "Es ist etwas sehr besonderes, dass Heiligabend hier so viele Menschen zusammenkommen", sagt der 35-Jährige.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Pollenflug statt Flockenwirbel, Sonnenbrille statt Wollmütze: Hannover lässt sich von frühlingshaften Temperaturen die Festtagsfreude nicht verderben. Ob mit der ganzen Familie beim Krippenspiel, im kleinen Kreis unterm Baum oder am Abend auf der Tanzfläche: die HAZ wünscht Ihnen allen ein frohes Weihnachtsfest.

24.12.2015
Aus der Stadt Leser und prominente Hannoveraner berichten - Die schlimmsten Missgeschicke an Weihnachten

Weihnachten ist nicht nur eine Zeit der Besinnlichkeit, sondern auch der Fauxpas und kleinen Unfälle – über die man beim nächsten Fest schon wieder lachen kann. Etliche Leser haben uns ihre skurrilsten Erlebnisse geschrieben – und wir haben auch ein paar prominente Hannoveraner nach ihren schlimmsten Missgeschicken gefragt.

25.12.2015

Wen man im Gewimmel auch fragt: Es scheint unverzichtbare Tradition zu sein, den Heiligabend in der Markthalle einzuläuten. Viele Hannoveraner nutzten die Gelegenheit, um vor dem Festtagsmarathon noch einmal mit Freunden oder Kollegen in feucht-fröhlicher Runde zusammenzukommen.

27.12.2015
Anzeige