Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Eigentumswohnungen in Hannover noch günstig
Hannover Aus der Stadt Eigentumswohnungen in Hannover noch günstig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:38 31.03.2016
Eigentumswohnungen in Hannover – hier ein Bild aus der List – sind im Verhältnis zum Mietniveau günstig, sagt eine Postbank-Studie. Quelle: Kutter/Symbolbild
Anzeige
Hannover

Kurzfristige Preissteigerungen seien in diesen Städten zudem kaum zu erwarten, urteilte die Postbank. Sie hat die Wohnungsmärkte in den 36 bundes- und landesweit größten Städten untersuchen lassen. Im Fokus stand die Entwicklung der Kaufpreise in Relation zu den Mieten.

Die Mietpreise sind in diesen drei Städten, aber auch in Essen, Mainz, Münster, Rostock, Erfurt oder Frankfurt am Main schon vergleichsweise hoch, während die Immobilienpreise noch moderat sind. Hier liegt der Quadratmeterpreis für Eigentumswohnungen um zehn Prozent unter dem aufgrund der Mieten erwarteten Niveau. In diesen Städten ist ein Investment in Wohneigentum daher nach Ansicht der Autoren der Studie noch attraktiv. In den meisten anderen Metropolen ist das Wohnen zur Miete für Durchschnittsverdiener oft die günstigere Option.

Eine Analyse der Entwicklung von Miet- und Kaufpreisen zwischen den Jahren 2005 bis 2015 kommt für die 36 untersuchten Städten zum Ergebnis: Eine Mietsteigerung um 1 Prozent bewirkt im Schnitt einen Anstieg des Kaufpreises um 1,2 Prozent.

lni

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Nachrichten aus Hannover und Niedersachsen auf einen Blick: Mit „HAZ live“ lesen Sie ab 6 Uhr alles Wichtige im Newsticker. Heute: ein abwechslungsreicher Prozesstag, Deutschrapper SSIO im Capitol und als musikalisches Kontrastprogramm Trompeter und Echo-Preisträger Frederik Köster im Jazz Club Linden.

31.03.2016

Auf dem südlichen Kronsberg entsteht Hannovers größtes Neubaugebiet. Die Grünen wollen deshalb neue Läden am Stadtbahn-Endpunkt Messe-Ost. Mitglieder der SPD erwägen währenddessen eine Stadtbahnverlängerung bis zu IKEA.

Andreas Schinkel 02.04.2016

Das Eisenbahn-Bundesamt hat am Donnerstag bestätigt, dass die ICE-Strecke zwischen Hannover und Kassel ab Ende April für zwei Wochen gesperrt wird. Grund ist eine Baustelle, die "kurzfristig" eingerichtet werden müsse, wie die "Süddeutsche Zeitung" am Mittwoch berichtet hatte. 

19.04.2016
Anzeige