Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Das ist das Obama-Programm am Montag

US-Präsident in Hannover Das ist das Obama-Programm am Montag

Ein solches Großereignis hat die Stadt schon lange nicht mehr gesehen: US-Präsident Barack Obama ist bis heute Nachmittag in Hannover. Was macht er am Vormittag? Welche Stände besucht er auf der Hannover Messe? Und wann geht es für ihn zurück in die USA? Hier ist das Programm im Überblick.

Voriger Artikel
Bahn plant neue Trasse nach Westen
Nächster Artikel
„Das ist keine One-Man-Show“
Quelle: dpa/Montage

Am Morgen: Rundgang über die Messe

US-Präsident Barack Obama übernachtet im Seefugium in Isernhagen. Um 9 Uhr trifft er sich dann mit Bundeskanzlerin Angela Merkel zu einem gemeinsamen Rundgang über die Hannover Messe – und wird die Hallen 3, 9 und 11 auf dem weltgrößten Messegelände besuchen. 

Während seines Besuchs in Isernhagen soll US-Präsident Barack Obama im Seefugium in Isernhagen übernachten. Das Haupthaus und die Nebengebäude befinden sich in einem Landschaftsschutzgebiet direkt an einem See.

Zur Bildergalerie

Im Anschuss wird Obama dem Protokoll zufolge um 11.25 Uhr eine Rede im Pavillon 35 unter dem Expo-Holzdach halten. Zu dem sogenannten Town-Hall-Meeting laden die Amerikaner ein. Dem Vernehmen nach sollen Schüler und Studenten unter den Zuhörern sein.

Am Sonntag eröffnet US-Präsident Barack Obama die Hannover Messe im HCC.

Zur Bildergalerie

Am Nachmittag: Treffen der Staatschefs in Herrenhausen

Gegen 13.30 Uhr werden voraussichtlich Frankreichs Präsident François Hollande sowie Großbritanniens Premierminister David Cameron und Italiens Ministerpräsident Matteo Renzi in Langenhagen landen. Im Anschluss (gegen 14 Uhr) treffen sich Obama und Merkel mit den Regierungschefs Hollande, Cameron und Renzi in den Herrenhäuser Gärten.

Von links: US-Präsident Barack Obama, Bundeskanzlerin Angela Merkel, Frankreichs Präsident François Hollande, Großbritanniens Premierminister David Cameron und Italiens Ministerpräsident Matteo Renzi im Jahr 2015 beim G7-Treffen im bayerischen Elmau. Ein ähnliches Bild wird es heute wohl vor der Kulisse des Schlosses Herrenhausen geben. 

Quelle: dpa

Später Nachmittag: Abflug der Air Force One

Um 16.30 Uhr hebt die Air Force One wieder am Flughafen Langenhagen ab. Der eine oder andere Planespotter, der am Sonntag aufgrund des schlechten Wetters kein Foto der Präsidentenmaschine erhaschen konnte, wird sich wohl wieder auf einem der Hügel am Flughafen einfinden. Wer dabei sein möchten: hier erfahren Sie, wo Sie den besten Blick auf das berühmteste Flugzeug der Welt werfen können.

Die Air Force One ist am Flughafen Langenhagen gelandet. Der US-Präsident wird in Hannover willkommen geheißen.

Zur Bildergalerie

Früher Abend: Aufhebung der Sperrzonen

In Isernhagen und den Herrenhäuser Gärten werden die Sperrzonen aufgehoben. Dann darf auch hier wieder Müll an die Straße gestellt werden.

Hier können Sie noch mal das Programm von Obama am Sonntag in Hannover nachlesen. 

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Kampf gegen den IS
Foto: US-Präsident Barack Obama will bis zu 250 zusätzliche Soldaten nach Syrien schicken.

Der US-Präsident verlangt von Europa und der Nato mehr Einsatz für Frieden in Syrien und dem Irak. Er selbst schickt bis zu 250 zusätzliche Soldaten nach Syrien. Dort ist die Waffenruhe brüchig.

mehr
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Hanova zieht in Bürogebäude am Klagesmarkt

Jahrelang wurde um die Bebauung der historischen Marktfläche gestritten 
– jetzt ist das erste Gebäude nutzbar. Am Montag ziehen die Mitarbeiter der Wohnungsgesellschaft Hanova ein.