Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Drucker kämpfen um ihre Zukunft
Hannover Aus der Stadt Drucker kämpfen um ihre Zukunft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:36 19.07.2015
Beschäftigte der Madsack-Druckerei in Hannover demonstrieren in der City für den Erhalt ihrer Arbeitsplätze. Quelle: von Ditfurth
Anzeige
Hannover

Die Madsack Mediengruppe, die auch die HAZ herausgibt, beauftragt von 2017 an eine auf den Druckbereich spezialisierte Firma im Kreis Schaumburg mit der technischen Herstellung ihrer Zeitungen für Hannover.

Mit Trillerpfeifen, Trommeln und Transparenten machten viele der betroffenen Drucker ihrem Unmut Luft. Lutz Kokemöller (Verdi) mahnte die soziale Verantwortung der Konzernleitung an. Madsack-Betriebsratsmitglied Dirk Friedrichs sprach von einem „Schlag ins Gesicht aller Kollegen, die hier über Jahrzehnte ordentliche Arbeit geleistet haben“. Der Altersschnitt der Betroffenen sei jenseits der Fünfzig, vielen drohe jetzt die Langzeitarbeitslosigkeit.

Auch Matthias Miersch, SPD-Bundestagsabgeordneter und Chef des Unterbezirks Region Hannover, stellte sich auf die Seite der Drucker und übte Kritik an seiner Partei. „Wir akzeptieren nicht, dass die Bundes-SPD diesen Kurs hinnimmt“, sagte Miersch. Er bezog sich dabei auf die SPD-eigene Gesellschaft DDVG, die einer der Gesellschafter der Mediengruppe Madsack ist. Sie hat der Entscheidung, die Druckerei zu schließen, zugestimmt. Solidaritätsadressen kamen auch von Vertretern der Linken und Bündnis 90/ Die Grünen.

Madsack sieht keine Alternative zu der beschlossenen Schließung. Das im Kern aus den Siebzigerjahren stammende Druckzentrum in Bemerode sei veraltet und für den heutigen Zeitungsmarkt völlig überdimensioniert. Dennoch sei die Entscheidung, den Traditionsstandort zu schließen, nicht leichtgefallen. Gespräche über einen Sozialplan werden derzeit vorbereitet.

r.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Aus der Stadt 96-Saisoneröffnung, Polo und Bombenräumung - Das ist heute in Hannover wichtig

Die Saisoneröffnung von Hannover 96 in der HDI-Arena, das Poloturnier in Maspe, der Tag der offenen Tür im Regionshaus und die Bombenräumung in Langenhagen – das ist am Sonntag in Hannover wichtig.

19.07.2015
Aus der Stadt Bombenräumung in Langenhagen - Hier wird heute evakuiert

Heute geht die Bombenräumung in Langenhagen und Hannover in die entscheidende Phase. Die Stadt Langenhagen hat nochmals auf die aktualisierten Listen für die Evakuierungen hingewiesen: Heute müssen 16.000 Menschen in Langenhagen und im Norden von Hannover ihre Wohnungen verlassen.

19.07.2015

Linden-Limmer, der sympathische Stadtteil im Südwesten Hannovers, will mehr oder minder ernsthaft Weltkulturerbe werden. Das ist groß gedacht. Und springt doch viel zu kurz meint, merkt Gunnar Menkens mal bescheiden an.

Gunnar Menkens 21.07.2015
Anzeige