Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Proteste: Familie bei Abschiebung getrennt

Flüchtlingrat Niedersachsen Proteste: Familie bei Abschiebung getrennt

Eine Abschiebung von Flüchtlingen aus Syrien hat für Protest des Flüchtlingsrates Niedersachsen gesorgt, weil dabei eine Familie auseinandergerissen worden ist. Während die Mutter und drei Kinder nachts nach Bulgarien abgeschoben wurden, blieben der Vater und ein zunächst nicht greifbarer Sohn vorläufig in Deutschland

Voriger Artikel
Wie kann ein Pedelec-Akku explodieren?
Nächster Artikel
Narren und GOP laden zur ersten Stunksitzung
Quelle: Symbolbild

Hannover/Lehrte. Der Flüchtlingsrat protestiert gegen die Abschiebung von Teilen einer Familie aus Lehrte in der Nacht zu Sonnabend. „Der Vorgang ist empörend“, sagt Kai Weber vom Flüchtlingsrat. Er kritisiert die Trennung der Familie. Die Mutter und drei der Kinder der Familie mit jezidischem Glauben wurden nach Bulgarien gebracht, der Vater darf vorerst hierbleiben, weil der 14-jährige Sohn während der Abschiebung nicht auffindbar war.

Nach Ansicht des Flüchtlingsrats war die Abschiebung rechtswidrig, da es keine Abschiebeanordnung gegeben habe. Weber fordert, die Familie zurückzuholen. Der Fall mache ihn auch deshalb „fassungslos“, weil sich Regionspräsident Hauke Jagau und Innenminister Boris Pistorius (beide SPD) mit Briefen beim Präsidenten des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge über einen in diesem Fall kurzfristig verhängten Abschiebestopp beschwert hatten, betonte Weber.

Die Region wies die Vorwürfe zurück. Die Abschiebung sei nicht rechtswidrig gewesen. Es sei bereits mehrmals versucht worden, die Familie abzuschieben, diese habe sich dagegen massiv zur Wehr gesetzt. Die Familie, die angibt aus Syrien zu stammen, habe bereits in Bulgarien Asyl erhalten und sei daher auch dorthin wieder abgeschoben worden. Pässe konnte die Familie nicht vorlegen. Die Region rechnet damit, dass Vater und Sohn dem Rest der Familie nach Bulgarien folgen.      

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Anfang Juli heiratete Ernst August Erbprinz von Hannover Ekaterina Malysheva. Auf unserer Themenseite finden Sie Bilder, Videos und Berichte zur Promi-Hochzeit des Jahres in Hannover.

Die neue Sophienklinik

Am Montag wurde der Neubau der Sophienklinik feierlich eröffnet.