Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
"Pulse of Europe": 800 Demonstranten am Steintor

Pro-EU-Demo "Pulse of Europe": 800 Demonstranten am Steintor

Mehrere Hundert EU-Befürworter haben gestern am Steintor bei „Pulse of Europe“ für ein geeintes Europa demonstriert. „Wir wollen, dass Frieden, Menschlichkeit und Demokratie auch in Zukunft gesichert sind“, sagte Organisator Tobias Hassebrock.

Voriger Artikel
Bachelor Leonard Freier zieht die Blicke auf sich
Nächster Artikel
Polizei schützt türkische Vortragsreihe

Rund 800 Demonstranten haben sich am Steintor versammelt.

Quelle: Hellerling

Hannover. Ursprünglich sollte die Hannoversche Version von "Pulse of Europe" an diesem Sonntag erstmals am Opernplatz stattfinden, doch aufgrund einer Parallelveranstaltung mussten die Pro-Europäer kurzfristig umziehen. Bis dato trafen sich die Aktivisten immer vor dem Hauptbahnhof. „An der Oper fand bereits eine Veranstaltung statt“, sagte Hassebrock und kritisierte: „Das hat uns die Stadt nicht rechtzeitig mitgeteilt.“ Die Organisatoren schätzten die gestrige Teilnehmerzahl auf mindestens 800, die Polizei zählte dagegen ungefähr 500.

Auf dem Platz am Steintor sind am Sonntagnachmittag etwa 800 Demonstranten zu "Pulse of Europe" zusammengekommen. 

Zur Bildergalerie

Die „Pulse of Europe“-Bewegung stellt sich seit Wochen EU-Kritikern und nationalistischen Populisten entgegen. „Die EU ist der einzige Garant dafür, dass Auseinandersetzungen nicht im Krieg enden“, sagte Mitorganisator Reinhard Schmalz. Vor genau 60 Jahren habe die europäische Idee mit den Römischen Verträgen begonnen und seither bewiesen, „dass sie stärker ist als der Nationalstaat“, so Schmalz.

In Hannover und anderen Städten unterzeichneten die Aktivisten Sonntag den „Vertrag der Freundschaft“ – eine Art Neufassung der Präambel der Römischen Verträge. Studentin Melissa Krupp berichtete von ihrem Erasmus-Semester in Spanien. Eine südkoreanische Kommilitonin sei neidisch auf diese EU ohne Grenzen gewesen. „Sie betonte mehrfach, wie cool es sein muss, Europäer zu sein.“ Das alles sieht Teilnehmerin Gabi Schröder momentan in Gefahr: „Für diese Werte müssen wir uns einsetzen.“

pah

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Anfang Juli heiratete Ernst August Erbprinz von Hannover Ekaterina Malysheva. Auf unserer Themenseite finden Sie Bilder, Videos und Berichte zur Promi-Hochzeit des Jahres in Hannover.

Schüsse lösen sich aus Maschinenpistolen der Polizei

Zwei Mal haben sich in dieser Woche Schüsse aus Maschinenpistolen von Polizisten gelöst, die auf den Weihnachtsmärkten für Sicherheit sorgen sollen. Verletzt wurde niemand.