Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Räuber nutzen junge Frau als Lockvogel
Hannover Aus der Stadt Räuber nutzen junge Frau als Lockvogel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:03 23.02.2017
Die Angeklagten mussten sich vor dem Landgericht verantworten. Quelle: Kutter
Anzeige
Hannover

Vor dem Landgericht Hannover müssen sich seit Mittwoch zwei Männer und eine Frau wegen besonders schweren Raubs mit gefährlicher Körperverletzung verantworten. Die Drei sollen am 15. Januar 2016 einen 29-Jährigen im Georgengarten überfallen und ihm das Handy gestohlen haben.

Gaspistole an der Schläfe

Joy H., 18, habe Sarbast D. kurz nach 18 Uhr in den Georgengarten gelockt, wo er „planmäßig von hinten angegriffen wurde“, sagte Staatsanwältin Heike Schwitzer. Devran C., 23, habe D. „eine Gaswaffe an die Schläfe gehalten und ihn auch damit geschlagen“, während sein 21-jähriger Komplize Ahmed K. das Opfer festgehalten habe. „Danach schlugen und traten beide noch auf ihn ein“, sagte Schwitzer.
Die Platzwunde am Kopf musste mit vier Stichen genäht werden. Auch heute noch habe er Probleme, berichtete D. vor Gericht. Als Beute konnten die Männer lediglich dessen iPhone 6 ergattern, das für 130 Euro in einem Café am Engelbosteler Damm verkauft wurde.

Im Landgericht vor der Jugendstrafkammer müssen sich drei Angeklagte wegen eines Raubüberfalls verantworten. 

Devran C. wollte sich am Mittwoch nicht äußern, die Mitangeklagten allerdings schon. Joy H. habe alles bis zuletzt „für einen Scherz gehalten“. C. habe ihr gesagt, sie solle ein Profil beim Flirtportal „Lovoo“ erstellen. Dort gab sie sich als 19-jährige „Katja“ aus, lud ein falsches Bild hoch und chattete mit mehreren Männern. Ihr Angebot als Lockvogel: Sex für 30 Euro. „Ich bin da irgendwie reingerutscht“, sagte die 18-Jährige.

Sex für 30 Euro

Letztlich sei die Wahl auf Sarbast D. gefallen. H. habe sich mit ihm verabredet. C. rief Ahmed K. dazu und weihte ihn in den Überfall ein. K. sei außerdem gebeten worden, seine Gaspistole mitzubringen. „Keine Ahnung, warum ich das gemacht habe.“ Während C. das Opfer bedroht und geschlagen habe, habe der 21-Jährige D. festgehalten und irgendwann geschubst. Dabei sei das iPhone aus der Jackentasche gefallen.
Sarbast D. wiederum bestritt am Mittwoch, es sei um Sex gegangen. Joy H. habe vielmehr von sich aus um Geld gebeten. Dann seien auch schon zwei Männer von hinten gekommen und hätten auf ihn eingeschlagen.     

Von Peer Hellerling

Bald gibt es eine neue Stadtbahntrasse: Die Streckenmeter 300 bis 350 am ZOB liegen schon. Allerdings: Der Ausbau geht erst im Sommer weiter. Die ersten Bahnen sollen ab Mitte September über die neue Strecke rollen.

Conrad von Meding 25.02.2017

Grauer Himmel, Dauerregen und Sturm: Das Wetter in diesen Tagen lädt nicht gerade dazu ein, draußen einen Spaziergang zu machen. Zum Glück gibt es noch ganz viele andere Dinge, die man auch bei Schietwetter in Hannover machen kann. Die HAZ hat zehn Tipps für Sie gesammelt. 

22.02.2017

In einer Villa an der Eilenriede residiert Hannovers jüngste Gründerszene. Firmengründer, die hier an ihren Ideen arbeiten, haben nur 100 Tage für ein ausgereiftes Geschäftsmodell Zeit - sonst wird das Konzept wieder verworfen.

Bernd Haase 25.02.2017
Anzeige