Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Rat der Stadt wählt zwei neue Bürgermeister
Hannover Aus der Stadt Rat der Stadt wählt zwei neue Bürgermeister
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:07 04.11.2011
Von Andreas Schinkel
Klaus Dieter Scholz und Regine Kramarek werden künftig Oberbürgermeister Stephan Weil (Bild) bei repräsentativen Anlässen vertreten. Quelle: Michael Thomas (Archiv)
Hannover

Abgesehen von einer Enthaltung aus den Reihen der Piratenpartei stimmte der Rat geschlossen für Scholz und Kramarek. Weils erster Stellvertreter, Bürgermeister Bernd Strauch (SPD), wurde einstimmig wiedergewählt. Die CDU wollte ihren Bürgermeister eigentlich zum zweiten Stellvertreter küren. „Es ist ein guter Brauch, dass die zweitstärkste Fraktion zum Zug kommt“, sagte CDU-Fraktionschef Jens Seidel. Doch Rot-Grün lehnte den Antrag mit ihrer Mehrheit ab, gegen die Stimmen aus der „bunten Ecke“ des Ratssaales, also der FDP, der Linken, Piraten, Hannoveraner und des WfH-Vertreters Klaus Neudahm. Somit behalten die Grünen die zweite Position in der Bürgermeisterriege, der dritte Vertreter ist Scholz.

Für Überraschung sorgte die Sitzverteilung in der „bunten Ecke“ des Ratssaales. Auf Wunsch der FDP-Fraktion tauschten die beiden Piraten-Vertreter die Plätze mit WfH-Mann Neudahm, sodass nun FDP und Piraten eine Reihe bilden. Neben persönlichen Gründen spielen dabei auch politische Erwägungen eine Rolle. Im Vorfeld hatte es mehrere Gespräche zwischen FDP-Fraktionschef Wilfried Engelke und dem Vorsitzenden der Piraten, Jürgen Junghänel, gegeben. Thematisiert wurde dabei auch die Möglichkeit eines Zweckbündnisses, welches den Vorteil hätte, dass beide Parteien Stimmrechte in den Ratsausschüssen bekämen, ja sogar einen Ausschussvorsitz beanspruchen könnten. Noch aber liegt es den Piraten fern, eine solche Gruppe mit den Liberalen zu bilden. Bei der FDP müsste die Parteibasis zustimmen, doch sollte man sich tatsächlich annähern, „dann sitzt man gleich nebeneinander“, wie Engelke sagt.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Was bisher eher eine Spekulation war, entwickelt sich immer mehr zu einer konkreten Zusage: Als Ausgleich für den Verlust von 750 Arbeitsplätzen in der Wehrbereichsverwaltung (WBV) sollen mindestens drei neue Bundeswehrbehörden in Hannover aufgebaut werden.

Klaus von der Brelie 04.11.2011

Am Montag beginnt ein unbefristeter Ärztestreik an der Medizinischen Hochschule Hannover. Die Uni-Kliniker wollen mehr Geld – sie sehen ihre
 Arbeit unter Wert verkauft. Was leisten die Mediziner an der Hochschulklinik? Eine Zwölfstundenschicht.

Juliane Kaune 04.11.2011
Aus der Stadt Verfahren wegen Urkundenfälschung - Schwarzfahrer fälscht Kontrolleursausweis

Die Sache war weder erlaubt noch besonders pfiffig: Mit einem gefälschten Dienstausweis des Großraum-Verkehrs Hannover (GVH) setzte sich ein 24-jähriger Hannoveraner einmal im November 2010 und einmal im Februar diesen Jahres in eine Stadtbahn der Linie 4. Bei Kontrollen zeigte er das Papier vor und flog auf.

Bernd Haase 03.11.2011