Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Rathaus bittet zur langen Nacht der Berufe

Informationen für Schüler Rathaus bittet zur langen Nacht der Berufe

Schüler ab der neunten Klasse können sich am 25. September umfassend über einen betrieblichen Ausbildungsplatz, ein Studium oder ein duales Studium zu informieren. Die Stadt veranstaltet zusammen mit der Agentur für Arbeit Hannover und der Region Hannover zum achten Mal eine „Lange Nacht der Berufe“.

Voriger Artikel
Mit Lichtschwert zur„Star Wars“-Nacht
Nächster Artikel
Üstra-Kameras kommen vor Gericht

Die Stadt informiert Schüler und Schülerinnen zum achten Mal bei der "Langen Nacht der Berufe".

Quelle: Surrey

Hannover. Oberbürgermeister Stefan Schostok gibt um 17 Uhr im Rathaus den Startschuss. Bis 22 Uhr können sich Schüler zusammen mit Eltern und Freunden im Rathaus und auf dem Trammplatz (zusammen 110 Aussteller), im Berufsinformationszentrum (BiZ) der Arbeitsagentur und in der Dr. Buhmann-Schule an der Prinzenstraße einen Überblick verschaffen über Ausbildungsmöglichkeiten, Berufsbilder und die Erwartungen an sie selbst . „Die Berufswelt zum Anfassenhaben in der Vergangenheit jeweils mehr als 10 000 Besucher genutzt“, sagte Sozialdezernent Thomas Walter bei der Vorstellung des Programms.

Bärbel Höltzen-Schoh, Vorsitzende der Geschäftsführung der Arbeitsagentur Hannover, sagte, Berufsorientierung sei wichtig: „Es gibt über 300 Ausbildungsberufe, und die Jugendlichen wählen seit mehr als zwanzig Jahren die gleichen Top-Ten-Berufe. Um sich entscheiden zu können für einen Beruf, braucht man Informationen, das gilt für Schüler und Eltern. Die Lange Nacht der Berufe ist genau die passende Veranstaltung: hingehen, schauen, entdecken und Kontakte knüpfen.“

„Das große Interesse der Betriebe zeigt, wie wertvoll diese Veranstaltung für die Nachwuchsgewinnung ist“, betonte Ulf-Birger Franz, Wirtschaftsdezernent der Region Hannover.       

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Die Mega 90er-Party in der TUI-Arena

Fun Factory, Captain Hollywood Projekt oder Culture Beat: Bei der Mega 90er-Party haben die Musikgrößen der Neunziger in der TUI-Arena die gute alte Zeit wieder aufleben lassen. Und das Publikum feierte ungenierte zu den Beats seiner Jugend.