Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Razzia der Zollfahndung in Groß-Buchholz

Wirtschaftskriminalität Razzia der Zollfahndung in Groß-Buchholz

Ermittler der Zollfahndung haben am Donnerstag eine Wohnung und ein Auto in Groß-Buchholz durchsucht. Offenbar liegen Erkenntnisse gegen den Chef einer Baufirma vor. Was genau dem Verdächtigen vorgeworfen wird, ist noch unklar.

Voriger Artikel
Aha denkt nicht an Senkung des Mindesvolumens
Nächster Artikel
Falschparkende Zahnärztin legt sich mit Justiz an

Zollfahnder durchsuchten auch den Wagen des Verdächtigen.

Quelle: Elsner

Hannover. Mehrere Stunden lang haben Fahnder des Zolls am Donnerstag eine Wohnung im Domagkweg in Groß Buchholz durchsucht. Am Nachmittag trugen sie mehrere Kisten mit Beweismaterial und Computer aus den Räumen im dritten Stock des Mehrfamilienhauses. Zeitgleich sollen Fahnder eine weitere Wohnung in Hannover sowie weitere Objekte in anderen Städten durchsucht haben.

Mehrere Stunden lang haben Fahnder des Zolls am Donnerstag eine Wohnung im Domagkweg in Groß Buchholz durchsucht. Es wurden mehrere Kisten mit Beweismaterial und Computer sicher gestellt.

Zur Bildergalerie

Das Ermittlungsverfahren liegt bei der Staatsanwaltschaft in Krefeld. Dort hielt man sich am Donnerstag ziemlich bedeckt. Man habe es im weiteren Sinne mit einem Fall von Wirtschaftskriminalität zu tun, erklärte ein Behördensprecher auf Anfrage der HAZ.

Bei dem Verdächtigen aus Hannover solle es sich um den Chef einer Baufirma handeln. Sein Unternehmen ist seit 2011 insolvent und wird von einem Rechtsanwalt verwaltet, der sich ebenfalls nicht äußern wollte.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Das war Bosse in der Swiss Life Hall

Bosse bittet zum „Engtanz“. Seit März tourt er mit dem gleichnamigen Album durch Deutschland, Österreich und die Schweiz. Am Sonnabend rockte er vor einer ausverkauften Swiss Life Hall.