Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 14 ° Regen

Navigation:
Gibt es in der Region bald fahrerlose Busse?

Antrag an Bundesverkehrsministerium Gibt es in der Region bald fahrerlose Busse?

Autonomes Fahren ist derzeit ein Themenkomplex, der Wissenschaftler, Wirtschaftler und Politiker elektrisiert. Jetzt will auch die Region Hannover mitmischen und untersuchen lassen, ob in Garbsen Elektrobusse eingesetzt werden können, die ohne Fahrer auskommen.

Voriger Artikel
So sieht es jetzt in der alten Meierei aus
Nächster Artikel
Diese Mode designt die Prinzen-Braut
Quelle: Symbolbild

Garbsen. Das soll zwischen der Stadtbahnhaltestelle am Friedhof Auf der Horst und dem künftigen Maschinenbaucampus der Universität getestet werden. Für eine entsprechende Machbarkeitsstudie will sie einen Förderantrag beim Bundesverkehrsministerium einreichen.

Die Anbindung des Unigeländes an den Nahverkehr war jahrelanges Streitthema. Ein eigener Stadtbahnanschluss wäre nach Berechnungen der Region unwirtschaftlich gewesen, obwohl demnächst mehr als 5000 Menschen auf dem Campus studieren oder arbeiten werden. Deshalb ist ein Pendelbusverkehr zwischen vorhandener Stadtbahnstation und dem Gelände geplant, der zu Stoßzeiten im Zehn-Minuten-Takt angeboten werden soll.

Die Fahrstrecke könnte sich nach Angaben der Region für autonom fahrende Gelenkbusse eignen, die auf einer virtuellen Schiene unterwegs sind. So etwas wäre Neuland - bei bisherigen Versuchen fahren zumeist Kleinstbusse in Innenstadtbereichen.

Den Antrag hat die Region mit Partnern gestellt. Es sind die Universität Braunschweig, die Leibniz Universität Hannover, die Regiobus und die Stadt Garbsen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Anfang Juli heiratete Ernst August Erbprinz von Hannover Ekaterina Malysheva. Auf unserer Themenseite finden Sie Bilder, Videos und Berichte zur Promi-Hochzeit des Jahres in Hannover.

Bombenentschärfung in Misburg

Auf einem Industriegelände im Süden von Misburg an der Kreisstraße gibt es zwei Verdachtspunkte für Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg.