Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Altpapierstreit: Regionspolitiker kritisieren Rathaus

Müllgebühren Altpapierstreit: Regionspolitiker kritisieren Rathaus

Regionspolitiker machen der Landeshauptstadt beim Streit ums Altpapier schwere Vorwürfe: Die Stadt verhalte sich „dickfellig“, hieß es am Donnerstag im Abfallwirtschaftsausschuss. 

Voriger Artikel
Autofahrer flüchtet nach Unfall
Nächster Artikel
Neue Netzkarte bietet günstige Fahrten für Schüler

In den vergangenen Wochen haben die Müllwerker Kartons stehen gelassen. Bis zum Jahreswechsel wird auch unverpacktes Altpapier wieder mitgenommen. 

Quelle: Florian Petrow

Hannover.  Die Landeshauptstadt ist im Altpapierstreit von Regionspolitikern massiv kritisiert worden. Grund ist die Ankündigung, für die Altpapiersammelbehälter von Aha Geld zu verlangen. Rainer Fredermann (CDU) nannte in der Sitzung am Donnerstag das Verhalten der Stadt „dickfellig“. Es könne nicht sein, dass die Hannover von Aha Geld für die Altpapiertonnen verlange, gleichzeitig aber den liegen gebliebenen Müll nicht beachte, betonte er. 

42fec4e0-da9b-11e7-a11a-8a25212909b3

Der Abfallwirtschaftsbetrieb Aha stellt erste Sammelcontainer für Papier auf.

Zur Bildergalerie

„Wenn die Landeshauptstadt Geld braucht, soll sie die Steuern erhöhen“, sagte SPD-Mann Wolfgang Toboldt. Stattdessen nehme die Stadt jedoch den Umweg über die Müllgebührenzahler. Der einzige Weg sei, dass sich Hannover an den anderen Regionskommunen orientiere, die keine Gebühren für die Altpapiercontainer verlangen. Sollten alle Kommunen Geld kassieren, müsse Aha rund 150.000 Euro pro Jahr zahlen. Das Geld werde dann auf die Müllgebühren verteilt. 

5dc61c50-d3fd-11e7-8b0b-4fdad76ff5ae

In Hannnover bleibt derzeit immer mehr Altpapier liegen, weil es nicht in Säcken oder Tonnen verpackt wurde. Der Abfallwirtschaftsbetrieb Aha fühlt sich dafür jedoch nicht zuständig.

Zur Bildergalerie

Nach Ansicht von Michael Dette von den Grünen ist die Ursache für den Streit ein „Alphamännchen-Problem“. Es müsse möglich sein, dass Hannovers Baudezernent Uwe Bodemann und Aha-Geschäftsführer Thomas Schwarz über die Problematik reden, meinte er. 

Schwarz kündigte am Donnerstag an, dass die Müllwerker bis zum Jahresende ab sofort auch wieder Altpapier mitnehmen, das sich weder in den blauen Säcken noch in Altpapiertonnen befindet. Dass Aha jetzt in Hannover die 100 Sammelcontainer aufstelle, sei kein Nachgeben gegenüber der Stadt sondern ein Entgegenkommen in Richtung der Bürger, betonte er. 

Von Mathias Klein

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Anfang Juli heiratete Ernst August Erbprinz von Hannover Ekaterina Malysheva. Auf unserer Themenseite finden Sie Bilder, Videos und Berichte zur Promi-Hochzeit des Jahres in Hannover.

Lichterglanz in der City, Bundenzauber an der Marktkirche und Weihnachtsbaumverkäufer, die der Kälte trotzen: Wir sind tief ins HAZ-Archiv gestiegen und haben  historische Fotoschätze gefunden, die den Advent in Hannover von einer unbekannten Seite zeigen.
Historische Fotos: Alte Liebe zum Advent

Hannovers City leuchtet im Advent in allen festlichen Farben. Der Lichterglanz in der Stadt ist Tradition und hat im Laufe der Jahrzehnte so manche Wandlung erlebt. HAZ.de wirft einen Blick zurück.