Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Rot-Grün will ein weiteres Rathaus

Wirtschaftsausschuss Rot-Grün will ein weiteres Rathaus

SPD und Grüne haben am Freitag im Wirtschaftsausschuss des Rates die Pläne für den Bau eines weiteren Rathauses auf dem Gelände der Kraftfahrzeugzulassungsstelle am Schützenplatz befürwortet. In dem Rathaus sollen sieben bisher über das Stadtgebiet verstreute Standorte zusammengefasst werden.

Voriger Artikel
Das ist heute in Hannover wichtig
Nächster Artikel
Leibniz-Uni will Gründergeist anstacheln

Das neue Rathaus soll auf dem Gelände der jetzigen Kraftfahrzeugzulassungsstelle am Schützenplatz entstehen.

Quelle: Droese

Hannover. Die städtische Immobiliengesellschaft Union Boden soll den bis zu siebengeschossigen Komplex für einen zweistelligen Millionenbetrag bis Ende 2018 fertigstellen und dann für 30 Jahre an die Stadt vermieten. Unter den Standorten, die dort nach der Planung zusammengefasst werden sollen, befinden sich viele mit größerem Besucheraufkommen wie etwa Bürgeramt, Ausländer-, Gewerbe- und Veterinärbehörde, Fundbüro und Kraftfahrzeugzulassungsstelle. Die Stadt rechnet mit durchschnittlich 2000 Besuchern pro Tag, an Spitzentagen mit bis zu 3600. Rund 600 Mitarbeiter sollen auf 20.000 Quadratmetern Fläche arbeiten.

Das Gebäude erhält eine Caféteria und eine Tiefgarage mit 150 Stellplätzen. Die CDU stimmte gegen das Vorhaben, weil ihr die Parkplätze in dem ohnehin stark frequentierten Behördenviertel nicht ausreichen. Nach Angaben von Jens-Michael Emmelmann müsste die Stadt mehr als 600 Stellplätze nachweisen. Die Stadt dementiert diese Zahl.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Die Mega 90er-Party in der TUI-Arena

Fun Factory, Captain Hollywood Projekt oder Culture Beat: Bei der Mega 90er-Party haben die Musikgrößen der Neunziger in der TUI-Arena die gute alte Zeit wieder aufleben lassen. Und das Publikum feierte ungenierte zu den Beats seiner Jugend.