Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Rot-Grün will ein weiteres Rathaus
Hannover Aus der Stadt Rot-Grün will ein weiteres Rathaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 12.01.2016
Von Bernd Haase
Das neue Rathaus soll auf dem Gelände der jetzigen Kraftfahrzeugzulassungsstelle am Schützenplatz entstehen. Quelle: Droese
Anzeige
Hannover

Die städtische Immobiliengesellschaft Union Boden soll den bis zu siebengeschossigen Komplex für einen zweistelligen Millionenbetrag bis Ende 2018 fertigstellen und dann für 30 Jahre an die Stadt vermieten. Unter den Standorten, die dort nach der Planung zusammengefasst werden sollen, befinden sich viele mit größerem Besucheraufkommen wie etwa Bürgeramt, Ausländer-, Gewerbe- und Veterinärbehörde, Fundbüro und Kraftfahrzeugzulassungsstelle. Die Stadt rechnet mit durchschnittlich 2000 Besuchern pro Tag, an Spitzentagen mit bis zu 3600. Rund 600 Mitarbeiter sollen auf 20.000 Quadratmetern Fläche arbeiten.

Das Gebäude erhält eine Caféteria und eine Tiefgarage mit 150 Stellplätzen. Die CDU stimmte gegen das Vorhaben, weil ihr die Parkplätze in dem ohnehin stark frequentierten Behördenviertel nicht ausreichen. Nach Angaben von Jens-Michael Emmelmann müsste die Stadt mehr als 600 Stellplätze nachweisen. Die Stadt dementiert diese Zahl.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Aus der Stadt The Voice, Miss Niedersachsen, 96 - Das ist heute in Hannover wichtig

Die schönste Frau des Landes wird bei der Miss-Wahl gekürt, "The Voice"-Gewinnerin Jamie-Lee tritt auf und Hannover 96 schwitzt am dritten Tag im Trainingslager – das ist am Sonnabend in Hannover wichtig.

09.01.2016

Selbst im Kleinen lässt Uni-Präsident Volker Epping keine Gelegenheit aus, durchaus auch spielerisch für seine Hochschule zu werben: Für jeden der rund 900 Gäste beim Neujahrsempfang der Leibniz-Universität gab es am Freitagabend ein Probepäckchen Tee namens „Leibniz’ Teestunde“ aus dem Souvenir-Shop der Hochschule.

11.01.2016

Die Stadt Hannover hat in den vergangenen neun Jahren rund 375  Millionen Euro in den Ausbau und die Instandsetzung ihrer Schulen investiert. Bis 2019 sollen noch einmal 226 Millionen Euro dafür ausgegeben werden.

Saskia Döhner 11.01.2016
Anzeige