Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 16 ° wolkig

Navigation:
Rotarier zeigen ein Herz für die Medizin

60. Geburtstag Rotarier zeigen ein Herz für die Medizin

Der runde Geburtstag kommt einem Ärzteprojekt im fernen Ghana zugute: 28.000 Euro hat der Rotary-Club Hannover-Ballhof 2017 für den guten Zweck gesammelt. Der zweitälteste Rotary-Club Hannovers feierte am Sonnabend in der Hävemeier & Sander-Halle im Werkhof in der Nordstadt mit rund 140 Teilnehmern seinen 60. Geburtstag.

Voriger Artikel
Netzwerk verleiht Integrationspreis
Nächster Artikel
Mann versprüht Pfefferspray im Nord-Ost-Bad

Die Rotarier feiern Geburtstag: Präsident Wilfried Buck (links) und Wolfgang Sick.

Quelle: Philipp von Ditfurth

Hannover. Weil die Rotarier vom Luisenhof noch einmal 5000 Euro zusätzlich spendeten und das Mutterhaus „Rotary international“ mit Sitz in den USA die Summe verdoppelte, kann sich ein Krankenhaus in Nordghana jetzt über die Summe von 64.000 Euro freuen. „In Ghana kann man mit diesem Geld Berge versetzen“, sagt Wilfried Buck, Präsident der Rotarier vom Club Hannover-Ballhof.

Die apparative Versorgung in der Klinik befinde sich derzeit auf niedrigstem Niveau. Infusionsbestecke fehlten, auch Beatmungs- und Überwachungsgeräte: „Da können wir in jedem Fall helfen.“ Buck will selbst nach Afrika reisen, um als Mediziner vor Ort zu helfen.

Sein Rotarier-Club hat sich für die nächsten 60 Jahre auch Ideelles auf die Fahnen geschrieben: Populismus, Selbstzufriedenheit, Abgrenzung nach außen, das seien - so Buck - die Kräfte, denen man etwas entgegensetzen müsse. In Hannover freuen sich in diesem Jahr die „Klinik Clowns“ aber auch über konkrete Hilfe. 10.000 Euro hat Allgemeinmediziner Buck für sie eingesammelt. „Wer mal gesehen hat, wie sie schwer kranke Kinder zum Lachen bringen, weiß, was das Gutes bringt.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Anfang Juli heiratete Ernst August Erbprinz von Hannover Ekaterina Malysheva. Auf unserer Themenseite finden Sie Bilder, Videos und Berichte zur Promi-Hochzeit des Jahres in Hannover.

Tag der offenen Tür im Geburtshaus in der Nienburger Straße

Das Geburtshaus in der Nienburger Straße präsentiert sich beim Tag der offenen Tür mit hellen, freundlichen Räumen, die so gar nicht an ein Krankenhaus erinnern. Evelyn Kampfhofer und fünf andere Hebammen hatten die Geburtsräume unter anderem durch ein Crowdfunding-Projekt finanziert.