Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Ruf nach Kita-Anmeldestelle in Hannover wird lauter
Hannover Aus der Stadt Ruf nach Kita-Anmeldestelle in Hannover wird lauter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:14 02.07.2011
Von Andreas Schinkel
Noch immer scheint der Bedarf an Krippenplätzen weit über dem Angebot zu liegen. Quelle: dpa (Symbolbild)
Anzeige
Hannover

„Das kostet viel Zeit und Nerven und müsste dringend vereinfacht werden“, forderte sie während einer Podiumsdiskussion, die der Kita-Stadtelternrat veranstaltet hatte. Die eingeladenen Kommunalpolitiker schlossen sich der Forderung an, wiesen aber auch auf Probleme bei der Umsetzung hin.

Noch immer scheint der Bedarf an Krippenplätzen weit über dem Angebot zu liegen. „Wir hätten unsere Krippe fünfmal füllen können“, sagte Daniela Spott de Barrera von der Elterninitiative „Solecitos“. Andererseits gebe es immer wieder Eltern, die sich auf eine Warteliste setzen ließen, in einer anderen Kita einen Platz bekämen und sich nicht wieder abmeldeten. „Das schreit doch nach einer zentralen Vergabestelle für Betreuungsplätze“, meinte Spott de Barrera.

Das sahen auch die Politiker aller Parteien so. „Zumindest eine zentrale Anmeldestelle sollte die Stadt einrichten, um Mehrfachbewerbungen in verschiedenen Kitas zu vermeiden“, sagte CDU-Ratsfrau Christine Handke. Dem pflichtete Jens Meyburg, FDP-Fraktionsvorsitzender, bei. „Eine zentrale Anmeldestelle wäre ja nur eine Art Liste, in die Eltern ihre Wunschkitas eintragen“, sagte er. Diese Liste müsste dann an die Träger weitergeleitet werden. Wollte man allerdings eine zentrale Vergabestelle einrichten, so merkte Maaret Westphely von den Grünen an, wäre die Sache komplizierter. „Wir haben in Hannover eine bunte Vielfalt von Kita-Trägern, da wird es schwierig, die Vergabe von Betreuungsplätzen zu zentralisieren“, meinte sie. Um herauszufinden, wie andere Kommunen das Problem lösen, wollen SPD und Grüne nach der Sommerpause eine Expertenrunde einberufen. Im Januar 2012 soll dann, so stellte SPD-Ratsherr Stefan Politze in Aussicht, ein Konzept vorliegen.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Mehr zum Thema

Der Mangel an Kita-Plätzen macht erfinderisch. Die Grünen haben jetzt vorgeschlagen, zur Not Container aufzustellen um dem Platzmangel zu begegnen.

11.03.2011

Der bundesweite Streik von Beschäftigten im kommunalen Sozial- und Erziehungsdienst für einen Gesundheits-Tarifvertrag geht an diesem Dienstag in die nächste Runde. Die Gewerkschaft ver.di hat für Hannover einen Ausstand von Dienstag bis Donnerstag angekündigt.

24.05.2009

Empört reagierten am Freitag Ratspolitiker aller Fraktionen auf einen Bericht dieser Zeitung, wonach im Stadtteil Hainholz mehr als 100 Kita-Plätze fehlen. „Das ist ein echtes Problem. Ich werde umgehend das Gespräch mit den Kita-Leitungen vor Ort und mit der Verwaltung suchen“, sagte die familienpolitische Sprecherin der SPD, Anne Hindersmann.

Andreas Schinkel 03.09.2010

Der 34-Jährige, der seine fünf Jahre alte Ziehtochter sexuell schwer missbraucht hat, muss für fünfeinhalb Jahre ins Gefängnis. Das Landgericht verurteilte Vladimiro C. am Freitag darüber hinaus dazu, dem Kind ein Schmerzensgeld von 10.000 Euro zu zahlen sowie für mögliche Folgeschäden aufzukommen.

02.07.2011

Der Konflikt um die Kündigung des ehemaligen Zoochefs Klaus-Michael Machens wird zu einer Debatte für juristische Feinschmecker. Nachdem Zweifel an der formalen Richtigkeit der Entlassung aufgekommen sind, weist Zoo-Anwalt Michael Fastabend die Vorwürfe zurück.

Felix Harbart 02.07.2011
Aus der Stadt Nach verbaler Auseinandersetzung - Polizist spricht erneut mit Sechstklässlern

Nach der verbalen Auseinandersetzung zwischen einem Schüler der Wilhelm-Raabe-Schule und einem Polizisten hat der Beamte erneut mit den Sechstklässlern gesprochen. Das Missverständnis ist damit ausgeräumt.

Tobias Morchner 02.07.2011
Anzeige