Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Rund 1.250 Lebenspartnerschaften in der Region Hannover

"Ehe für alle" Rund 1.250 Lebenspartnerschaften in der Region Hannover

Die Öffnung der „Ehe für alle“ könnte in Niedersachsen vor allem in der Landeshauptstadt Hannover zu Andrang bei den Standesämtern führen. Das legen Zahlen nahe, die die Region Hannover am Dienstag veröffentlichte. 

Voriger Artikel
Führt die Ehe für alle zu Andrang auf Standesämtern?
Nächster Artikel
Dürfen Kinder in so einer Schrottimmobilie wohnen?

Rund 2.500 Menschen in der Region Hannover leben in eingetragener Lebenspartnerschaft. Zwei Drittel davon wohnten in Hannover.

Quelle: Wolfgang Kumm/dpa

Hannover. Die Region Hannover hat am Dienstag Zahlen und Statistiken zu eingetragenen Lebenspartnerschaften veröffentlicht. Diese geben Grund zur Annahme, dass die Öffnung der „Ehe für alle“ vor allem in der Landeshauptstadt Hannover zu Andrang bei den Standesämtern führen könnte. 

Danach haben Ende 2016 rund 2.500 Menschen in der Region Hannover in eingetragener Lebenspartnerschaft gelebt. Zwei Drittel davon wohnten in Hannover. „Wir gehen davon aus, dass es für viele von ihnen wichtig ist, die Ehe zu schließen“, sagte Regionssprecher Klaus Abelmann.

In Niedersachsen gibt es nach Schätzungen des Sozialministeriums zurzeit 3.500 eingetragene Partnerschaften. In der Region Hannover sind es nach den Bevölkerungsdaten der Städte und Gemeinden im Umland sowie einer Statistik der Landeshauptstadt rund 1.250. Die meisten dieser Paare leben laut der Statistik ohne Kinder im gleichen Haushalt. In 42 der Haushalte gab es Kinder.

Ehe ermöglicht Adoption

Die gemeinsame Adoption eines Kindes ist homosexuellen Paaren bislang nicht erlaubt. Das ist ein wesentlicher Unterschied zwischen der Lebenspartnerschaft und der Ehe zwischen Mann und Frau, der mit dem neuen Gesetz aufgehoben wird. Der Bundestag hatte am Freitag die „Ehe für alle“ beschlossen. Eingetragene Lebenspartnerschaften können nach dem Inkrafttreten des Gesetzes - voraussichtlich im Herbst - in Ehen umgewandelt werden. Dazu müssen die Partner persönlich und gemeinsam eine Erklärung auf dem Standesamt abgeben.

Nach der Neuregelung des Eherechtes ziehe die Region Hannover mit ihrer Statistik zu den eingetragenen Lebenspartnerschaften eine Bilanz, hieß es. Die eingetragene Lebenspartnerschaft für gleichgeschlechtliche Paare war 2001 eingeführt worden. Das erste Paar in Deutschland ging am 1. August 2001 im Alten Rathaus in Hannover den Bund fürs Leben ein.

epd

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Anfang Juli heiratete Ernst August Erbprinz von Hannover Ekaterina Malysheva. Auf unserer Themenseite finden Sie Bilder, Videos und Berichte zur Promi-Hochzeit des Jahres in Hannover.

Schüsse lösen sich aus Maschinenpistolen der Polizei

Zwei Mal haben sich in dieser Woche Schüsse aus Maschinenpistolen von Polizisten gelöst, die auf den Weihnachtsmärkten für Sicherheit sorgen sollen. Verletzt wurde niemand.