Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
S-Bahnverkehr im Raum Hannover massiv gestört

Oberleitungsschaden S-Bahnverkehr im Raum Hannover massiv gestört

S-Bahn-Reisende auf insgesamt vier Strecken im hannoverschen Netz wurden gestern auf eine mehrstündige Nervenprobe gestellt. Ein Oberleitungsschaden zwischen dem Hauptbahnhof in Hannover und der Station an der Bismarckstraße hatte Zugausfälle und teils massive Verspätungen zur Folge.

Voriger Artikel
Müssen Blinde den Kot ihrer Hunde entsorgen?
Nächster Artikel
Steuerzahlerbund kritisiert teuren Rat der Stadt
Quelle: HAZ-Archiv

Hannover/Barsinghausen. Ein Ersatzverkehr mit Bussen war auf die Schnelle nicht zu organisieren.

Die Störungen betrafen die Linien 1 und 2, die zwischen Nienburg und Minden, dem Hauptbahnhof und Haste verkehren, die Linie 4 zwischen Hildesheim und Bennemühlen sowie ausgerechnet zur Ferienzeit auch die Flughafenlinie 5. Allerdings fliegen unter der Woche weniger Passagiere von Hannover-Langenhagen aus in den Urlaub als zum Wochenende.

Die Beeinträchtigungen begannen nach Angaben einer Bahnsprecherin gegen 6.25 Uhr und damit im morgendlichen Stoßverkehr, wenn die Züge generell voll sind. Die Oberleitung habe durchgehangen, ohne dass man die genaue Ursache habe ermitteln können. Möglicherweise hat ein Stromabnehmer einer Bahn den Defekt verursacht. In jedem Fall habe man den betroffenen Abschnitt auf den S-Bahn-Gleisen nicht mehr befahren können, weil sonst ein Abriss der Leitung gedroht hätte, teilte die Sprecherin mit.

Zur Reparatur schickte die Bahn einen sogenannten Turmwagen zur Störungsstelle. Während des Einsatzes musste der Strom abgestellt werden. Gegen 14.10 Uhr war die Oberleitung wieder intakt. Nachwehen des Vorfalls in Form von weiteren Verspätungen gab es allerdings noch den Nachmittag über; der Fahrplan kam erst allmählich wieder ins Lot.

Vom kommenden Sonnabend an lässt die Bahn bis einschließlich Sonntag, 16. Oktober, zwischen den Bahnhöfen Linden/Fischerhof und Ronnenberg-Weetzen Weichen erneuern. Dadurch können S-Bahnen der Linie S 2 den Abschnitt an unterschiedlichen Tagen nicht befahren. Als Alternative stehen die Linien S 1 und S 5 zur Verfügung. Die Bauarbeiten kosten nach Angaben der Deutschen Bahn rund 800 000 Euro und sind zumindest zum Teil in die Herbstferien gelegt worden, um die Auswirkungen für Pendler so gering wie möglich zu halten.

 

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Ein Highlight auf der Pferd & Jagd: Die Nacht der Pferde

Stars der internationalen Pferdeshow-Szene und Nachwuchsreiter zeigen bei der Nacht der Pferde ihr Können.