Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Bald Beerdigungen auch am Sonnabend?

Debatte um Bestattungszeiten Bald Beerdigungen auch am Sonnabend?

Begräbnisse auf städtischen Friedhöfen sollen demnächst nicht nur wochentags stattfinden, sondern auch an Sonnabenden. Das fordert die FDP von der Stadtverwaltung. Das entlaste arbeitende Menschen, die sich nicht mehr extra frei nehmen müssten. SPD und Grüne sind dagegen. „Es darf kein wirtschaftskonformes Sterben geben“, heißt es dort.

Voriger Artikel
Was wird aus dem Maschsee-Kiosk?
Nächster Artikel
Hannover soll mehr Hebammen bekommen

Bisher werden Bestattungen nur in der Woche angeboten.

Quelle: dpa

Hannover. FDP und CDU wünschen sich mehr Flexibilität von der Friedhofsverwaltung, schließlich sei es für Arbeitnehmer immer schwieriger, sich unter der Woche freizunehmen. Dem halten SPD und Grüne entgegen, dass Begräbnisse nicht der ökonomischen Logik untergeordnet werden dürfen. „Es darf kein wirtschaftskonformes Sterben geben“, sagte SPD-Ratsherr Lars Kelich im zuständigen Umweltausschuss.

Diskutieren Sie mit!

Jeden Tag geben wir ausgewählte Artikel zum Kommentieren frei. Bis zu drei Tage nach Veröffentlichung des Textes können Sie mitdiskutieren. Sie finden die Anmeldung und die bereits abgegeben Kommentare weiter unten auf dieser Seite. Viel Spaß beim Kommentieren!

Bisher werden Bestattungen nur wochentags angeboten, meist am Vormittag oder mittags. Das stelle viele Familien mit Arbeits- und Schulverpflichtungen vor Probleme, meint FDP-Fraktionschef Wilfried Engelke. Die CDU erweitert die Forderung der Liberalen um den Zusatz, unter der Woche auch nachmittags ab 14 Uhr Termine anzubieten.

SPD und Grüne halten den Vorstoß nicht nur ethisch, sondern auch ökonomisch für bedenklich. Wenn die Friedhofsmitarbeiter sonnabends arbeiten, verteuere sich wegen des Wochenendzuschlags die Friedhofsgebühr, heißt es aus den Reihen von Rot-Grün. Zudem habe man vor zehn Jahren schon einmal versuchsweise Bestattungen an Sonnabenden angeboten. Der Zuspruch sei sehr gering gewesen, deshalb wurden sie wieder eingestellt.

asl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Die Debatte wurde beendet
Die Debatte zu diesem Artikel ist beendet. Auf HAZ.de können Sie die Themen des Tages diskutieren – hier finden Sie die aktuellen und vergangenen Themen im Überblick.
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Aktion Sonnenstrahl: Keksebacken für den guten Zweck

Etwa 40 Frauen haben im Küchencenter Staude zu Nudelholz und Ausstechern gegriffen und Plätzchen zugusten der Aktion Sonnenstrahl zu backen. Diese unterstützt seit Jahren Kinder aus sozial schwachen Familien.