Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / -1 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Noch bis Freitag kostenlos Eislaufen

Schlittschuhbahn vorm Bahnhof Noch bis Freitag kostenlos Eislaufen

Noch bis Freitag kann auf der Eislaufbahn vor dem Bahnhof Schlittschuh gelaufen werden - und das jetzt auch kostenlos. Außerdem läuft am Donnerstag, 3. März, der letzte HAZ-Talk "Auf dem Eis mit..." - diesmal mt Johannes Berger, Poetry-Slammer und Jazzbratsche-Student.

Voriger Artikel
Jeder dritte Patient hat eine Grippe
Nächster Artikel
Radfahrerin bei Unfall schwer verletzt

Noch bis Freitag können hier Runden gedreht werden: auf der Eislaufbahn vor dem Bahnhof.

Quelle: Schaarschmidt

Hannover. Bis einschließlich Freitag können Interessierte noch auf der Eislaufbahn vor dem Hauptbahnhof ihre Runden drehen - und das nun kostenlos. Der Einkaufsbahnhof lädt Besucher zum Schlittschuhlaufen ein. Die Leihgebühr für Schlittschuhe bleibt bestehen. Erwachsene zahlen 4 Euro, Kinder bis zwölf Jahre 3 Euro. Bis Freitag sammeln auch weiterhin Vertreter des Vereins „Kleinen Herzen“ an den Ständen an der Eisbahn für herzkranke Kinder, die in der Medizinischen Hochschule Hannover behandelt werden. Prominente Vertreter der Stadtgesellschaft wie Hannover Concerts-Chef Michael Lohmann und Sänger Oliver Perau unterstützen das Projekt. Die gesamte Spendensumme wird am Donnerstag, 3. März, überreicht.

Um 17.30 Uhr läuft ebenfalls am 3. März der letzte HAZ-Talk namens „Auf dem Eis mit ...“. Zu Gast ist der Autor Johannes Berger, der sein erstes Buch „Jugendsünden“ vorstellt. Der 21-Jährige hat schon die deutschen Poetry-Slam-Meisterschaft im Juniorenbereich gewonnen, studiert aktuell in Hannover Jazzbratsche und moderiert Reihen wie den „Jazz-Slam“ im Kulturzentrum Faust. Nun tritt er im Eisstockschießen an. 

Jan Sedelies

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Am 8. und 9. Juli wird Ernst August Erbprinz von Hannover Ekaterina Malysheva heiraten. Nicht auf der Marienburg in Pattensen, wo sein Vater 1981 geheiratet hat, sondern in der Marktkirche. Kenner gehen davon aus, dass sie voll sein wird mit Ehrengästen. Etliche gekrönte Häupter aus Europas Hochadel werden erwartet. Auf unserer Themenseite halten wie Sie stets auf dem Laufenden.

So sieht ein Instagrammer die Südstadt

Hannover mit anderen Augen sehen: Instagrammer übernehmen den HAZ-Instagram-Account. Die fünfte Woche hat Axel Heise (@travelax) übernommen. So sieht er die Südstadt.