Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Schüler der IGS Kronsberg wollen mehr Platz
Hannover Aus der Stadt Schüler der IGS Kronsberg wollen mehr Platz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:27 11.10.2015
Von Saskia Döhner
„Mehr Raum für Bildung“. Schüler der IGS-Kronsberg protestieren.   Quelle: Katrin Kutter
Anzeige
Hannover

Derzeit werden die mehr als 1000 Schüler in zwei Standorten unterrichtet, im Hauptgebäude am Kattenbrooktrift und in der etwa einen Kilometer entfernten Außenstelle am Friedrich-Wulfert-Platz. Jetzt sollen beide Standorte zusammengelegt werden und am Kattenbrooktrift eine neues Gebäude errichtet werden.

Zur Galerie
Schüler und Elternvertreter der IGS Kronsberg haben vor dem Rathaus für "Mehr Raum für Bildung" demonstriert.

Eine neue Turnhalle wird nicht gebaut, die Schüler müssten weiterhin zur Sporthalle am Friedrich-Wulfert-Platz pendeln. „Da geht die Pause bei drauf“, sagte Schülersprecher Matthias Adomeit (17). „Erst will man die Schüler an einem Standort zusammenziehen und dann müssen sie doch wieder wandern“, meinte auch Schülersprecherin Celina Adam. Das Raumkonzept sei völlig unzureichend für eine verpflichtende Ganztagsschule, betonte Elternvertreterin Armgard Beinhorn.dö

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Erst hat Hannover jahrelang auf den Neubau gewartet, jetzt geht alles ganz schnell: Exakt sechs Monate nach der Grundsteinlegung haben Handwerker und Baumanager am Donnerstag Richtfest im Neubau des Reserved-Modehauses in der Großen Packhofstraße gefeiert.

Conrad von Meding 11.10.2015

Die Osnabrücker Stadträtin Rita Maria Rzyski ist vom Rat der Stadt Hannover zur neuen Bildungsdezernentin gewählt worden. Für die 56-Jährige stimmten von 56 anwesenden Ratsleuten 36 Mandatsträger, das entspricht der rot-grünen Mehrheit. Rzyski folgt auf Marlis Drevermann.

Andreas Schinkel 11.10.2015

Um die zahlreichen Flüchtlinge in Hannover unterbringen zu können, hat die Stadt den Kauf des Deutschen Pavillons auf dem Expo-Gelände beschlossen. Das Gebäude soll noch im Herbst für die Unterbringung von rund 450 Flüchtlingen hergerichtet werden. 

Andreas Schinkel 08.10.2015
Anzeige