Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Schüler sollen Papierkörbe gestalten

„Pimp Your Town“ Schüler sollen Papierkörbe gestalten

Unter dem Motto "Pimp Your Town" haben Schüler Ideen gesammelt, um die Stadt zu verschönern. Dabei sollen Jugendliche in einem Wettbewerb Abfallbehälter verschönern, Trinkwasserspender aufgestellt werden und Kinder kostenlosen Zugang zu Museen bekommen.

Hannover. Für die Abfallbehälter in der Landeshauptstadt wird es einen Wettbewerb unter Schülern geben, die prämierten Behälter sollen dann in der Stadt aufgestellt werden. Den Wettbewerb organisiert der Abfallwirtschaftsbetrieb aha mit Unterstützung der Stadtverwaltung. Das hat am Donnerstag der Rat einmütig beschlossen und damit eine der Ideen aufgegriffen, die Schüler im Polit-Planspiel „Pimp Your Town“ entwickelt hatten. „Mit den Papierkörben werden wir bundesweit Aufsehen erregen“, hieß es bei der Ratssitzung.

Und die Schüler hatten noch weitere Ideen, denen der Rat zustimmte. So sollen an den Schulen Trinkwasserspender aufgestellt und das Trinken von Wasser im Unterricht erlaubt werden. Außerdem wird es unter anderem eine interaktive Karte für Skateranlagen geben. Zudem soll die Verwaltung prüfen, ob Kindern und Jugendlichen der kostenlose Zugang zu Museen ermöglicht werden kann. Einen heftigen Streit gab es um die Forderung der Schüler aus dem Planspiel nach mehr integrativen Gesamtschulen in der Stadt. SPD und Grüne warfen der CDU vor, Gesamtschulen auf Landesebene abzulehnen, die CDU wies das zurück.

Der Text wurde aktualisiert.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Planspiel im Rathaus
Foto: Ernste Politik und Spaß passen auch in der Politik mal zusammen. Viele Schüler versuchten sich am Dienstag als Politiker im Rathaus.

Sie diskutieren, argumentieren und stimmen ab. Zahlreiche Schüler beteiligen sich in diesem Jahr wieder an einem Planspiel für Kommunalpolitik. Die Teenager fordern zum Beispiel Ökostrom für ganz Hannover.

mehr
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Anfang Juli heiratete Ernst August Erbprinz von Hannover Ekaterina Malysheva. Auf unserer Themenseite finden Sie Bilder, Videos und Berichte zur Promi-Hochzeit des Jahres in Hannover.

Diese Hannoveraner ziehen in den Landtag ein

Sie haben es geschafft: Diese Kandidaten ziehen nach der Landtagswahl per Direktmandat oder über die Landesliste in den niedersächsischen Landtag ein.