Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Schüler und Studenten spenden für Flüchtlinge
Hannover Aus der Stadt Schüler und Studenten spenden für Flüchtlinge
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 24.12.2015
Von Bärbel Hilbig
Schüler der IGS Kronsberg haben 170 Geschenke vorbereitet. Quelle: Katrin Kutter
Anzeige
Hannover

An der gesamten Hochschule Hannover haben Studenten und Mitarbeiter gespendet, an der Integrierten Gesamtschule Kronsberg Schüler und Eltern. Oft haben sie auch bei Geschäftsleuten Produkte eingeworben.

Zur Galerie
Für die rund 400 Kinder und Erwachsenen, die seit November in der Flüchtlingsunterkunft leben, haben in den vergangenen Tagen Schüler der IGS Krosnberg und Studenten der Fakultät für Design und Medien der Hochschule Hannover Päckchen vorbereitet.

Beide Gruppen sehen das als Nachbarschaftshilfe: Die Fakultät für Design und Medien der Hochschule liegt schließlich direkt neben dem Deutschen Pavillon. Auch die IGS ist nicht weit entfernt. Dort haben vor allem Neunt- und Zehntklässler, aber auch jüngere Schüler, gut 170 bunte Pakete gepackt. Gestern brachte eine Gruppe die Geschenke, gedacht für die Kinder und Jugendlichen bis 18 Jahre, zum Deutschen Pavillon. Je nach Alter sind Windeln oder Haargel, Plüschtier oder Käppi enthalten. Strümpfe sind wichtig, hat Lehrerin Sylvia Hilgenberg gelernt, weil sie nicht als Kleiderspende eingehen.

An der Hochschule haben Freiwillige 450 liebevoll handbemalte Papiertüten in einer Art Fließbandarbeit mit Duschgel, Shampoo, warmen Socken und ein bisschen Schokolade bestückt. Für die Kinder kam auch Spielzeug in die Tüte. „Das DRK hat uns gesagt, was gebraucht wird“, erläutert Mitarbeiterin Olja Yasenovskaya. Wenn eine kleine Delegation heute die Nachbarn besucht, bringt sie Gesellschaftsspiele für alle mit. Einige Modedesign-Studenten wollen sich außerdem in der Kleiderkammer des Heims engagieren. Mit ihren Fachkenntnissen werden sie die Kleidung übersichtlich sortieren und präsentieren. Denn auch Hemden, Hosen und Jacken in passenden Größen haben die Hochschul-Leute nach Rücksprache mit dem DRK zusammengetragen.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Aus der Stadt Weihnachtliche Überraschung - Tierische Bescherung im Zoo

Für die Tiere im Zoo Hannover gab es am Montag eine Extraportion ihres Lieblingsfutters freuen. Ganz so einfach war es dann allerdings nicht, die Geschenke waren mit Blick auf das Weihnachtsfest ordentlich verpackt. Und so mussten die Tiere Einfallsreichtum beweisen.

24.12.2015
Aus der Stadt Beschränkung für Verkehr - Nächste Schnellwegbrücke marode

Die nächste Brücke am Südschnellweg ist marode: An der Überfahrt der B65 über den Mittellandkanal an der Hindenburgschleuse sind die Schäden so schlimm, dass auch sie für schwerere Lkw gesperrt wird. Das Reparaturprovisorium kostet einen Millionenbetrag, dann muss sie wohl abgerissen werden.

Conrad von Meding 24.12.2015
Aus der Stadt Weihnachtsgeschenke im Städtevergleich - Sind Hannoveraner geiziger als andere Städter?

Durchschnittlich nur 342 Euro geben Hannoveraner für Weihnachtsgeschenke aus – deutlich weniger als die Einwohner anderer deutscher Großstädte. Das ist das Ergebnis einer neuen FOM-Studie. Ist die Innenstadt so gut, dass man hier für weniger Geld genauso gute Geschenke kaufen kann wie anderswo? Oder sind die Hannoveraner knausriger?

21.12.2015
Anzeige