Volltextsuche über das Angebot:

20°/ 12° Regenschauer

Navigation:
Schulsanitäter verarzten um die Wette

Regionsweiter Wettbewerb Schulsanitäter verarzten um die Wette

Mehr als 200 Schulsanitäter aus Hannover und dem Umland haben bei einem regionsweiten Wettbewerb ihr Können gezeigt. Die Schulsanitäter mussten an verschiedenen Stationen unterschiedliche Notfallsituationen bewältigen. 

Voriger Artikel
juuuport klärt Jugendliche über Datenklau auf
Nächster Artikel
Weitere Helfer für Special Olympics gesucht

Schülerinnen aus Lehrte verbinden eine Kopfwunde.

Quelle: privat

Hannover. Neben der Herz-Lungen-Wiederbelebung war auch das Verbinden von echt wirkenden Wunden gefordert.

Wie bei einem richtigen Einsatz zählte jede Sekunde. Ein Schiedsrichter-Team bewertete die Gruppen anhand von Kriterien, die jeweils in die zwei Schwierigkeitsgrade Anfänger und Profis unterteilt waren.

Mitorganisator Clemens Kühn vom Jugendrotkreuz (JRK) rückt den Wettbewerbsgedanken aber in den Hintergrund. „Natürlich vergeben die Schiedsrichter auch Punkte“, sagt er, „aber die Schüler sollen vielmehr durch diesen Tag sehen, auf welchem Stand ihre Erste-Hilfe-Kenntnisse sind und was sie noch verbessern können.“ Die Schiedsrichter würden daher jeder Gruppe an jeder Station eine individuelle Rückmeldung geben.

Am Ende wurden auch beim vierten regionsweiten Schulsanitätsdienstwettbewerb in der IGS Roderbruch wieder strahlende Gewinner gekürt. In der Kategorie Anfänger belegte die Tellkampfschule den ersten Platz, dahinter landeten zwei Teams der Schillerschule. Bei den Profis war das Kurt-Schwitter-Gymnasium ganz vorne. Platz zwei ging an die KGS Hemmingen, Dritter wurde eine Gruppe des Gymnasiums Großburgwedel.     

Von Christian Link

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt

Sie wollen auch einen kleinen Beitrag leisten, um Flüchtlingen in der Region zu helfen? Dann sind Sie hier genau richtig. Das HAZ-Portal "Hannover hilft" bringt freiwillige Helfer aus der Bevölkerung und die professionellen Hilfsorganisationen zusammen – damit die Hilfe dort ankommt, wo sie benötigt wird. mehr

Anzeige
Fotoaktion beim Familienfest im Maschpark

Tausende Gäste haben das Familienfest zum Stadtjubiläum am Sonntag im Maschpark besucht. Viele von Ihnen haben sich und Ihre Familie vor der Madsack-Fotowand ablichten lassen – finden Sie sich wieder?