Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Mein lieber Schwan – und keiner hupt
Hannover Aus der Stadt Mein lieber Schwan – und keiner hupt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:58 09.06.2016
Einmal mit den Kleinen über die Straße – und alle Autofahrer halten an. Quelle: Mahramzadeh
Anzeige
Hannover

Fotograf Hassan Mahramzadeh, der die Prozession zufällig beobachtet und im Bild festgehalten hat, ist ganz begeistert: „Alle Autofahrer mussten anhalten, aber es hat keiner gehupt oder gedrängelt“, sagt er. Inzwischen ist die Familie wohlbehalten wieder in ihr Heimatdomizil hinterm Rathaus zurückgekehrt. Dank einer Privatinitiative wird sie dort intensiv bewacht, sodass die Jungtiere in Ruhe aufwachsen können.

Und wenn sie wieder über die Culemannstraße watscheln: Bitte vorsichtig sein und anhalten.

med

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nachdem eine 72 Jahre alte Frau am Mittwochabend tot in ihrem Haus in Wedemark-Resse aufgefunden worden ist, laufen die Ermittlungen auf Hochtouren. Fest steht, dass Monika K. erschossen wurde. Außerdem ist ihr Auto verschwunden.

09.06.2016

Die Nachrichten aus Hannover und Niedersachsen auf einen Blick: Mit „HAZ live“ lesen Sie ab 6 Uhr alles Wichtige im Newsticker. Heute: Bei den Special Olympics beginnt der dritte Wettkampftag, der Landtag debattiert über die Arbeitsbelastung von Polizei und Feuerwehr - und im Prozess um den Würgeangriff auf einen Lehrer wird das Urteil erwartet.

09.06.2016

Roter Backstein, bis zu sechs Geschosse hoch - so soll das sogenannte zweite Rathaus am Schützenplatz künftig aussehen. 200 Meter misst das Gebäude in der Länge. Darin bringt die Stadt Hannover Behörden des Fachbereichs öffentliche Ordnung unter.

Andreas Schinkel 11.06.2016
Anzeige