Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 14 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Mein lieber Schwan – und keiner hupt

Schwanenfamilie kreuzt Straße Mein lieber Schwan – und keiner hupt

Es ist ein kleines Naturschauspiel: Alle paar Tage watschelt die siebenköpfige Schwanenfamilie aus dem Maschpark quer über die Culemannstraße, um am Ufer der Leine nach dem Rechten zu sehen. Eine gefährliche Angelegenheit, die bisher aber immer gut gegangen ist. Mehr noch: Die Autofahrer sind rücksichtsvoll.

Voriger Artikel
72-Jährige in Resse wurde erschossen
Nächster Artikel
Wohnwagen am FKK-See geht in Flammen auf

Einmal mit den Kleinen über die Straße – und alle Autofahrer halten an.

Quelle: Mahramzadeh

Hannover. Fotograf Hassan Mahramzadeh, der die Prozession zufällig beobachtet und im Bild festgehalten hat, ist ganz begeistert: „Alle Autofahrer mussten anhalten, aber es hat keiner gehupt oder gedrängelt“, sagt er. Inzwischen ist die Familie wohlbehalten wieder in ihr Heimatdomizil hinterm Rathaus zurückgekehrt. Dank einer Privatinitiative wird sie dort intensiv bewacht, sodass die Jungtiere in Ruhe aufwachsen können.

Und wenn sie wieder über die Culemannstraße watscheln: Bitte vorsichtig sein und anhalten.

med

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Am 8. und 9. Juli wird Ernst August Erbprinz von Hannover Ekaterina Malysheva heiraten. Nicht auf der Marienburg in Pattensen, wo sein Vater 1981 geheiratet hat, sondern in der Marktkirche. Kenner gehen davon aus, dass sie voll sein wird mit Ehrengästen. Etliche gekrönte Häupter aus Europas Hochadel werden erwartet. Auf unserer Themenseite halten wir Sie stets auf dem Laufenden.

So trainiert Hannovers Drachenboot-Team

Bis zu zwei Tonnen Startgewicht bringt ein vollbesetztes Drachenboot auf die Waage. Um diese möglichst schnell über das Wasser zu bewegen, trainiert das Team des Hannoverschen Kanu Clubs dreimal in der Woche.