Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Schwarzlicht-Minigolfanlage öffnet am 29. Dezember
Hannover Aus der Stadt Schwarzlicht-Minigolfanlage öffnet am 29. Dezember
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:57 21.12.2017
Von Susanna Bauch
Die Minigolflandschaft soll durch 3-D- und Schwarzlichteffekte glänzen. Quelle: Samantha Franson
Anzeige
Hannover

Ein rund 500 Quadratemter großer Bereich ist dem Minigolfen unter Schwarzlicht vorbehalten, die Freizeitsportler tauchen ein in neonfarbene Unterwasserwelten,  Dschungellandschaften und das Weltall.  Auf weiteren 500 Quadratmetern haben die vier Jungunternehmer Leon Pagels, Alexander Hildebrand, Frank Ketelsen ​und Julian Brommer ​Platz für Gastronomie und Räume für  unterschiedliche Privatfeiern geschaffen. „In Kombination mit dem innovativen, futuristischen Kick durch die Schwarzlicht-Kunst, 3-D-Effekte und Minigolf-App können Minigolfer hier in eine neue Welt eintauchen“, verspricht Hildebrand.

Der Eintritt kostet zwischen 8,70 Euro (ermäßigt) und 9,70 Euro. Zudem werden Gruppen- und Familientarife angeboten. 

Trendsport zieht in der Heiligerstraße in Hannover ein. Das Team von Neongolf  arbeitet an Anlage und  dreidimensionalen Themenwelten.
Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zum fünften Mal seit Mai 2017 musste die Feuerwehr in Altwarmbüchen am Dienstag vor Weihnachten ausrücken, um Regenwasser aus den Rückhaltebecken des Möbelhauses Höffner zu pumpen. Die Stadt ist verärgert, weil das Möbelhaus noch immer keine Maßnahmen unternommen hat, um das Problem einzudämmen. 

27.12.2017

Ex-Üstra-Vorstand Wilhelm Lindenberg wird nicht fristlos entlassen, sondern bis zu seinem Ruhestand Ende 2018 mit einem Gehalt von 200.000 Euro freigestellt. Das Arbeitnehmervertreter und Politiker im Aufsichtsrat durchgesetzt. Üstra-Chef André Neiß soll dagegen fristlos entlassen werden.

23.12.2017

Der hannoversche Neurowissenschaftler und Hirnchirurg Madjid Samii eröffnete in China ein neues Krankenhaus. Für das Shenzhen Samii Medical Center übernimmt er die medizinische Leitung. 

23.12.2017
Anzeige