Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 11 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Schwerer Unfall auf A7 bei Anderten

Vollsperrung Schwerer Unfall auf A7 bei Anderten

Auf der Autobahn 7 in Richtung Hamburg ist es gegen 5.11 Uhr am Sonnabendmorgen zu einem schweren Unfall zwischen einem Laster und zwei Autos gekommen. Einer der Autofahrer musste mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden. Die Autobahn musste für mehr als acht Stunden gesperrt werden.

Voriger Artikel
Hannoveraner genießen den Weihnachtsmarkt
Nächster Artikel
Versicherung stellt sich nach Unfall quer

Der Fahrer des Autos wurde mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht.

Quelle: Elsner

Hannover. Bei einem Auffahrunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen ist ein 43-jähriger Autofahrer am Sonnabendmorgen auf der Autobahn 7 Richtung Hamburg schwer verletzt worden. Die Ladebordwand eines Lkw löste sich aus bisher ungeklärter Ursache auf Höhe der Ausfahrt Hannover-Anderten, wie ein Sprecher der Polizei Hannover am Sonnabendmorgen sagte.

Am Sonnabendmorgen ist es auf der Autobahn 7 in Richtung Hamburg zu einem schweren Unfall in Höhe der Abfahrt Hannover-Anderten gekommen.

Zur Bildergalerie

Ein hinter dem Sattelschlepper fahrendes Auto konnte nicht mehr ausweichen und prallte in den Lkw. Der Pkw-Fahrer wurde schwer verletzt. Ein weiteres Auto fuhr auf das Heck des vorderen auf. Infolge der Vollsperrung der A7 und der langen Staus ereigneten sich nach Angaben der Autobahnpolizei Hannover zwei weitere schwere Auffahrunfälle.

Die Autobahn 7 ist in Richtung Hamburg war für mehr als acht Stunden vollgesperrt.  

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt

Passend zum Frühlingsbeginn wird die HAZ zwei Wochen lang zum täglichen Begleiter für Ihre Gesundheit: Die HAZ-Gesundheitswochen bieten vom 18. März an 14 Tage lang täglich Informationen zu Medizin, Ernährung
 und Bewegung. mehr

Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Am 8. und 9. Juli wird Ernst August Erbprinz von Hannover Ekaterina Malysheva heiraten. Nicht auf der Marienburg in Pattensen, wo sein Vater 1981 geheiratet hat, sondern in der Marktkirche. Kenner gehen davon aus, dass sie voll sein wird mit Ehrengästen. Etliche gekrönte Häupter aus Europas Hochadel werden erwartet. Auf unserer Themenseite halten wie Sie stets auf dem Laufenden.

HAZ-Gesundheitsforum mit Babak Rafati