Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Lebensgefahr: 27-Jähriger zwei Mal angefahren
Hannover Aus der Stadt Lebensgefahr: 27-Jähriger zwei Mal angefahren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:37 16.11.2016
Symbolbild. Quelle: dpa
Anzeige
Hannover

Nach Angaben der Polizei hatte Mann gegen 18.35 Uhr nahe der Stadtbahnhaltestelle Fasanenkrug die Straße überqueren wollen. Eine 25-Jährige konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und erfasste den Mann mit ihrem Auto. Der 27-Jährige wurde durch den Zusammenprall auf die Gegenfahrbahn geschleudert und dort vom Wagen einer 50-jährigen Autofahrerin erneut getroffen. Er kam mit lebensbedrohlichen Verletzungen in ein Krankenhaus.

Die Polizei sucht nach Zeugen, die den Unfall beobachtet haben. Hinweise unter Telefonnummer (0511) 109-1888 an den Verkehrsunfalldienst Hannover.

frs

Es hört sich nach Satire an, ist aber ernst gemeint. Julian Klippert, frisch gewählter ehrenamtlicher Ratsherr der Satirepartei „Die Partei“, arbeitet künftig als Geschäftsführer in seinem eigenen Fraktionsbüro. Den Fall prüft nun das Innenministerium. 

Andreas Schinkel 16.11.2016

Hannover ist im Bundesvergleich deutlich zurück bei der Nutzerquote im Carsharing. Unter dem Motto „Wie viel Auto darf’s denn sein?“ diskutieren Mittwochabend Verkehrsexperten, für welchen Kreis Verleihmodelle wie etwa Car-Sharing interessant sind und was sich ändern muss, damit mehr mitmachen.

Bernd Haase 16.11.2016

Das Wichtigste aus Hannover und der Region lesen Sie wieder in unserem HAZ-Morgenticker. Heute: Der Bauausschuss berät erstmals über Pläne für ein Hochhaus am Andreas-Hermes-Platz, die Tribute-to-Freddie-Mercury-Show gastiert und Kämmerer Marc Hansmann stellt den städtischen Haushalt vor.

16.11.2016
Anzeige