Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Schwerverletzter nach Unfall auf der A2
Hannover Aus der Stadt Schwerverletzter nach Unfall auf der A2
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:02 03.08.2016
Quelle: Feuerwehr Hannover
Anzeige
Hannover

Nach Informationen der Feuerwehr ereignete sich der Unfall gegen 8.45 Uhr. Zu diesem zeitpunkt war Fahrer des VW Crafter von Braunschweig kommend in Richtung Westen unterwegs. Auf Höhe der Baustelle an der Anschlussstelle Lahe fuhr er auf einen mit Zigarettenhülsen beladenen Lastwagen aus Baden-Württemberg auf. Bei dem Zusammenprall wurde die Fahrerkabine des Kleinlasters so stark beschädigt, dass der Fahrer darin eingeklemmt und schwer verletzt wurde. Nachdem die Feuerwehr den 35-Jährigen befreit hatte, brachte ein Rettungswagen ihn in eine Klinik. Der Fahrer des Lastwagens blieb unverletzt. Der VW Crafter wurde komplett zerstört. Die Polizei schätzt den Schaden auf etwa 17.500 Euro.

Zur Galerie
Bei einem Unfall auf der A2 in Fahrtrichtung Dortmund ist am Mittwoch eine Person schwer verletzt worden. 

Während des Rettungseinsatzes musste die A2 in Richtung Westen voll gesperrt werden. Nach Informationen der Verkehrsmanagementzentrale der Region Hannover staute sich der Verkehr daraufhin ab der Anschlussstelle Lahe auf einer Länge von mehr als fünf Kilometern. 

jki

Gemüseanbau für einen doppelt guten Zweck: Langzeitarbeitslose und Flüchtlinge bauen in der Groß-Buchholzer Kolonie Waldfrieden Gemüse für die Hannöversche Tafel an. Im vergangenen Jahr kamen etwa 1,5 Tonnen Gemüse zusammen. 

06.08.2016

Hannovers Zollfahnder kommen personell nicht mehr mit den Kontrollen auf Baustellen hinterher. Dieser Ansicht ist die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG Bau). Sie fordert mehr Zollkontrollen auf dem Bau.

Tobias Morchner 06.08.2016

Immer wieder gibt es Schmierereien und Vandalismus am Denkmal für den Universalgelehrten Leibniz im Georgengarten. Unter anderem wurde die Nase der Leibniz-Büste in kurzer Zeit vier Mal abgeschlagen. Jetzt könnte ein Zaun um den Tempel errichtet werden.

Andreas Schinkel 06.08.2016
Anzeige