Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 4 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Alles Elektro in der Altstadt

"Altstadt elektrisiert" Alles Elektro in der Altstadt

Sie haben alles schön hergerichtet: einen Parcours zum Ausprobieren von Segways und e-Bikes, und drum herum viele Informationsstände zur immer beliebteren E-Mobilität. "Altstadt elektrisiert" ist das schöne Motto an der Marktkirche. 

Voriger Artikel
Das ist das Obama-Programm am Sonntag
Nächster Artikel
6 Dinge, die man Sonntag in Hannover machen kann
Quelle: Samantha Franson

Hannover. Das erhofft sich Rahel Bleck auch für die Teilnehmer an der Anti-TTIP-Demo, damit möglichst viele Menschen auf die Aktion aufmerksam werden. "Jeder ist willkommen", sagt die Mitarbeiterin am Stand der Initiative "Stadtrad3ln". Und wer einen kleinen Anreiz brauchte: Es gab ein schickes E-Bike zu gewinnen.

Sie haben alles schön hergerichtet: einen Parcours zum Ausprobieren von Segways und e-Bikes, und drum herum viele Informationsstände zur immer beliebteren E-Mobilität. "Altstadt elektrisiert" ist das schöne Motto an der Marktkirche. 

Zur Bildergalerie

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Am 8. und 9. Juli wird Ernst August Erbprinz von Hannover Ekaterina Malysheva heiraten. Nicht auf der Marienburg in Pattensen, wo sein Vater 1981 geheiratet hat, sondern in der Marktkirche. Kenner gehen davon aus, dass sie voll sein wird mit Ehrengästen. Etliche gekrönte Häupter aus Europas Hochadel werden erwartet. Auf unserer Themenseite halten wie Sie stets auf dem Laufenden.

Hannover – wie gemalt

Mit Hilfe der App Prisma können Bilder so bearbeitet werden, dass sie wie Kunstwerke aussehen. Vorbild ist der Stil bekannter Künstler. Die HAZ-Redaktion hat da mal ein wenig mit bekannten Hannover-Ansichten gespielt.